Spannung in Wijk

30.01.2009 – Nach dem gestrigen letzten Ruhetag des Turniers begann heute die Schlussphase des Corus-Turniers in Wijk aan Zee. Und die verspricht Spannung. In Gruppe A liegen nach der Niederlage des bisherigen Spitzenreiters Levon Aronian gegen Leinier Dominguez (Bild) vier Spieler gemeinsam an der Spitze. In Gruppe B verteidigte Nigel Short seine Führung und liegt jetzt einen halben Punkt vor Fabiano Caruana und Rustam Kasimdzhanov. Das lebhafte Spiel in Gruppe C - sechs entschiedene Partien, ein Remis - sorgt nicht nur für Spannung, sondern auch für unterhaltsames Schach. Und wie in Gruppe A gab es in Gruppe C einen Wechsel an der Tabellenspitze. Der bisherige Spitzenreiter Tiger Hillarp Persson verlor gegen Ali Bitalzadeh und das nutzte der junge Filipino Wesley So, um erneut auf Platz Eins vorzurücken.Turnierseite...Bericht, Partien, Bilder...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Fotos: Fabrice Wantiez
Webseite von Fabrice Wantiez...

Runde 11, Freitag, den 30. Januar 2009

Gruppe A


Vier entschiedene Partien und drei Remis sorgten an der Tabellenspitze in Gruppe A für Bewegung. Zwei Runden vor Schluss liegen mit Levon Aronian, Leinier Dominguez, Sergei Movsesian und Teimour Radjabov vier Spieler mit je 6,5 Punkten gemeinsam an der Spitze.

Levon Aronian büsste seine Tabellenführung in einer scharfen Partie gegen Leinier Dominguez ein. Aronian suchte sein Glück nicht in solidem Defensivschach, sondern im Kampf. Nachdem Dominguez in der Eröffnung einen Bauern geopfert hatte, konterte Aronian mit einem Qualitätsopfer, aber in den danach entstehenden Komplikationen behielt Dominguez die Oberhand.

Dominguez - Aronian
1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0-0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 0-0 8.d4 Sxd4 9.Sxd4 exd4 10.e5 Se8 11.c3 dxc3 12.Sxc3 d6 13.Ld5 Tb8 14.Le3 Le6 15.La7 Lxd5 16.Lxb8 Lb7 17.La7 Da8 18.exd6 Lxd6 19.Ld4 b4 20.Sa4 Lxg2



21.Txe8 Dxe8 22.Kxg2 c5 23.Le3 Dc6+ 24.f3 Te8 25.Lf2 c4 26.Sb6 c3 27.bxc3 bxc3 28.Dd5 Dc7 29.Sc4 Lb4 30.Tc1 Te2 31.Txc3 h6 32.Te3 Txa2 33.Te8+ Kh7 34.Se3 Txf2+ 35.Kxf2 Lc3 36.Kg2 1-0



Riskierte viel und verlor: Levon Aronian


Leinier Dominguez fügte Aronian dessen erste Niederlage und rückte an die Spitze vor.

Auch Sergei Movsesian hatte Grund zur Freude. Er gewann gegen Loek van Wely und gehört mit 6,5 Punkten ebenfalls zum Spitzenquartett.


Sergei Movsesian


Gata Kamsky gewann gegen Sergey Karjakin


Magnus Carlsen: 10 Remis hat der Norweger bereits gespielt, in etlichen verfehlte er den Sieg nur knapp. Auch gegen Morozevich reichte es nur zum geteilten Punkt. Allerdings hat er mit 6 Punkten aus 11 Partien noch Chancen auf den (geteilten) Turniersieg.


Alexander Morozevich kommt dieses Jahr nicht so recht in Tritt.


Genau wie Wang Yue, der heute gegen Teimour Radjabov verlor.

Ergebnisse:

L. van Wely - S. Movsesian 0-1
G. Kamsky - S. Karjakin 1-0
M. Adams - V. Ivanchuk 0,5:0,5
L. Dominguez - L. Aronian 0-1
A. Morozevich - M. Carlsen 0,5:0,5
J. Smeets - D. Stellwagen 0,5:0,5
Y. Wang - T. Radjabov 0-1

Tabelle:






Gruppe B

In Gruppe B ist Nigel Short weiter auf Erfolgskurs. Gegen David Navara kam er mit der selten gespielten Aljechin-Verteidigung zu einem Sieg, nachdem Navara im Mittelspiel eine taktische Abwicklung falsch berechnet hatte.

Navara - Short
1.e4 Sf6 2.e5 Sd5 3.d4 d6 4.Sf3 dxe5 5.Sxe5 c6 6.Le2 Lf5 7.g4 Le6 8.f4 f6 9.Sd3 Lf7 10.0-0 Sa6 11.Sc3 e6 12.Sxd5 Dxd5 13.Le3 Le7 14.Lf3 Dd7 15.c3 Td8 16.De2 0-0 17.Kh1 Sc7 18.Tae1 Lg6 19.Lf2 Tfe8 20.Tg1 Ld6 21.Lg3 Sd5 22.Sc5 Dc8 23.g5 b6



24.Sxe6 Diesen Bauer hätte Weiß nicht nehmen sollen: Nach 24...Lf5 25.Lg4 Txe6 26.Dxe6+ Dxe6 27.Txe6 Lxg4 war die Partie bereits vorbei: 0-1


GM Nigel Short: Der Engländer führt in Gruppe B mit 7,5 aus 11 die Tabelle an.


David Navara glänzte im Laufe des Turniers mit brillanten taktischen Einfällen, aber gegen Short verrechnete er sich.

Zwei Spieler liegen einen halben Punkt hinter Short: Fabiano Caruana und Rustam Kasimdzhanov. Caruana gewann in Runde 11 mit einem hübschen Angriffssieg.

Caruana - Sasikiran
1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Le2 e6 7.0-0 Dc7 8.f4 Le7 9.Le3 Sc6 10.Kh1 0-0 11.De1 Sxd4 12.Lxd4 b5 13.a3 Lb7 14.Dg3 Tad8 15.Tae1 Td7 16.Ld3 Te8 17.Tf3 Dd8 18.Dh3 g6 19.Tef1 d5 20.f5 dxe4



Auf den ersten Blick scheint Weiß verloren zu sein: Der Läufer d4 hängt und Ld3 und Tf3 stehen in einer Gabel. Aber: 21.fxg6 fxg6 21...exf3 scheitert an 22.Dxh7+! 22.Txf6 Txd4 23.Tf7 Lh4 24.Le2 Lc6 25.g3 e3+ 26.Kg1 a5 27.gxh4 b4 28.axb4 axb4 29.Sd1 Dd5 30.Sxe3 Dc5 31.Ld3 b3 32.Dg3 bxc2 33.Lxc2 Td2 34.T7f2 Ted8 35.Txd2 Txd2 36.Tf2 Td4 37.Lxg6 hxg6 38.Dxg6+ Kh8 39.Dh6+ Kg8 40.Dxe6+ Kh8 41.Dh6+ Kg8 42.De6+ Kh8 43.Dc8+ Kg7 44.Tg2+ 1-0



Fabiano Caruana

Rustam Kasimdzhanov hingegen gewann ein langes, technisch schwieriges Endspiel gegen Henrique Mecking.

Ergebnisse:

H. Mecking - R. Kasimdzhanov 0-1
A. Motylev - A. Volokitin 0,5:0,5
D. Navara - N. Short 0-1
Z. Efimenko - D. Reinderman 0-1
F. Caruana - K. Sasikiran 1-0
J. Werle - Y. Hou 0,5:0,5
F. Vallejo Pons - E. l'Ami 1-0

Tabelle:





Gruppe C

In Gruppe C setzte sich Wesley So wieder an die Spitze. Er gewann gegen Manuel Bosboom, während der bisherige Tabellenführer von Ali Bitalzadeh ausgekontert wurde.

Bitalzadeh - Hillarp Persson
1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 a6 5.Sc3 d6 6.Le3 Sf6 7.f3 b5 8.g4 b4 9.Sce2 h6 10.Dd2 e5 11.Sf5 g6 12.Sfg3 Sc6 13.0-0-0 Le6 14.g5 hxg5 15.Lxg5 Le7 16.Kb1 Da5 17.Sc1 Sd4 18.De3 Tc8 19.Ld3 Da4 20.Td2 Tc5 21.Sge2 Th3 22.Sg3 Ta5 23.b3 Da3 24.Lf1 Th8 25.h4 Sh5 26.Sxh5 Txh5 27.Lxe7 Kxe7 28.Le2 Tc5 29.Thd1 Tc3 30.Df2 Th8



Die gesamte Partie über hat Schwarz das Tempo diktiert und Weiß zur Verteidigung gezwungen. Doch der schlägt jetzt mit einem Qualitätsopfer zurück: 31.Txd4 exd4 32.Dxd4 Td8 33.h5 gxh5 34.f4 Da5 35.f5 Lc8 36.Lxh5 De5 37.Dxb4 a5 38.Db6 Dxe4 39.f6+ Ke8 40.Sd3 Le6 41.Te1 Df5 42.Lxf7+ Kxf7 43.Dxd8 Txd3 44.De7+ Kg6 45.Tg1+ Kh5 46.De8+ 1-0


Ali Bitalzadeh

Zu einem typisch königsindischen Sieg kam der Niederländer IM Roeland Pruijssers gegen Jugendweltmeister Abijheet Gupta:

Gupta - Pruijssers
1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Sge2 c5 7.d5 e6 8.Sg3 exd5 9.cxd5 h5 10.Lg5 Db6 11.Dd2 Sh7 12.Le3 h4 13.Sge2 Sd7 14.Sf4 Se5 15.Le2 a6 16.g4 Da5 17.Sh3 b5 18.Lh6 Ld7 19.Tg1 f6 20.Le3 Sg5 21.Lxg5 fxg5 22.Kf2



22...Txf3+ 23.Kg2 Taf8 24.Taf1 Lxg4 25.Sxg5 Lh6 26.Lxf3 Sxf3 27.Df2 h3+ 28.Kg3 Lxg5 29.Dc2 Dd8 30.Kxg4 Dd7+ 0-1

Ergebnisse:

A. Gupta - R. Pruijssers 0-1
E. Iturrizaga - A. Giri 0-1
M. Leon Hoyos - O. Romanishin 1-0
D. Harika - F. Nijboer 0-1
F. Holzke - D. Howell 0,5:0,5
A. Bitalzadeh - T. Hillarp Persson 1-0
W. So - M. Bosboom 1-0

Tabelle:






Themen: Corus 2009
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren