Sparkassen Chess Meeting in Dortmund hat begonnen

30.07.2006 – Am Samstag begann das Großmeisterturnier des Sparkassen Chess Meeting in Dortmund, eines der bedeutendsten Turniere des Jahres. Wer hofft, das Arkadij Naiditsch seinen Erfolg vom Vorjahr wiederholen kann, musste in der 1. Runde jedoch eine Enttäuschung hinnehmen. Naiditsch spielte mit Schwarz gegen Peter Leko zwar unternehmungslustig, aber das prallte am soliden Spiel des Ungarn ab, der dann irgendwann zum Konter ansetzte. Auch Lekos Namensvetter Peter Svidler gewann seine Auftaktpartie gegen Baadur Jobava. Die Partien Adams gegen Aronian und Gelfand gegen Kramnik endeten Remis, erstere nach langem, letztere nach kurzem Kampf. Die erste Partie im Wettkampf zwischen der Amerikanerin Irina Krush und Elisabeth Pähtz, der parallel zum Großmeisterturnier stattfindet, endete ebenfalls unentschieden . Heute um 15 Uhr geht es weiter, die Partien gibt es live auf dem Fritz-Server.Turnierseite...Partien der 1. Runde...Krush gegen Pähtz (1. Partie)...Bilder der 1. Runde...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Sparkassen Chess Meeting Dortmund: Bilder der 1. Runde


Wieder genesen: Vladimir Kramnik


Zum Auftakt ein kurzes Remis: Boris Gelfand gegen Vladimir Kramnik


Peter Leko: Ein gelungener Auftakt


Noch ist alles ruhig: Peter Leko begrüsst Vorjahressieger Arkadij Naiditsch


Michael Adams in typischer Haltung


Premiere in Dortmund: Baadur Jobava


Ein interessantes Duell: Elisabeth Pähtz gegen Irina Krush


Nachdenklich: Elisabeth Pähtz


Noch nachdenklicher


Irina Krush schaut...


... in die Ferne.


Die Bühne


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren