Sparkassen Chess Meeting: Spannung wächst

27.07.2004 – Gruppe A praktisch entschieden, alles offen in Gruppe B - das ist die Ausgangssituation vor dem heutigen Schlussdurchgang der Gruppenphase in Dortmund. Die Favoriten Anand und Svidler siegten gestern über Rublewksy bzw. Naiditsch, so dass heute im direkten Vergleich ein Unentschieden beiden zum Weiterkommen reicht, wobei der Inder sich sogar eine Niederlage erlauben kann. Dagegen fällt bei dem anderen Quartett, das bislang sämtliche Partien gegeneinander remisierte, die Entscheidung in den letzten Begegnungen Leko-Kramnik und Bologan-Karjakin. Gibt es keine Sieger, werden die Qualifikanten im Tie-Break ermittelt, nötigenfalls entscheiden Blitzpartien über die Platzierung. Die Partien werden live auf der Turnierseite übertragen.  Die gestrige fünfte Runde zum Nachspielen... Bilderbericht aus Dortmund mit Analysen...Zur Turnierseite mit Liveübertragungen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren