Spendenstream für Tykhon Cherniaiev

von Georgios Souleidis
13.04.2022 – Der 12-jährige Tykhon Cherniaiev hat vor dem Krieg in der Ukraine einen eigenen Twitch-Kanal betrieben. Bei Beginn des Krieges konnte er mit seiner Familie nach Hamburg flüchten. Heute Abend ab 19 Uhr ist der junge Schachfreund bei Georgios Souleidis zu Gast und bestreitet mit "The Big Greek" eine Twitch-Sendung, die als Spendenstream gedacht ist.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Spendenstream für Tykhon Cherniaiev

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine sind auch sehr viele Schachspieler/innen aus ihrer Heimat geflüchtet. Der 12-jährige Tykhon Cherniaiev ist einer von ihnen. Er landete mit einem Teil seiner Familie in Hamburg, wo er Anfang März dank der Unterstützung von „Chessbase“ in einer der Mitarbeiter-Wohnungen Unterschlupf fand

Seitdem hat sich schon einiges getan für Tykhon. Er besucht die Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg, die als Eliteschule des Sports seit vielen Jahren auch Schachtalente und den Schachsport im Allgemeinen unterstützt. Vom 8. bis 10. April nahm er an seinem ersten Turnier in Deutschland teil. Auf Einladung des deutschen Schachbunds spielte er bei der DSAM in Potsdam in der A-Gruppe mit.

Foto: Frank Hoppe

Im Rahmen der Frauenbundesliga in Hamburg lernte ich Tykhon und seine Mutter kennen. Für mich und den Hamburger SK ist es ein Anliegen ihn ins Vereinsleben zu integrieren und so gut wie möglich zu unterstützen. In diesem Sinne veranstalte ich am Mittwoch den 13. April ab 19 Uhr einen Spendenstream auf meinem Twitch-Kanal 

Tykhon wird mich besuchen und wir werden gemeinsam LIVE auf Sendung gehen. Im Laufe des Streams werden die Zuschauer Gelegenheit haben gegen den talentierten Jungen aber auch gegen uns beide in Showformaten zu spielen. Tykhon hat eine klassische Elo-Zahl von knapp über 2200, aber seine Paradedisziplinen sind Blitz- und Schnellschach, in denen er schon zwei Mal Jugendweltmeister war und online schon deutlich besser als viele Titelträger spielt!

Wer für Tykhon und seine Familie spenden möchte, der kann das über die von mir eigens dafür eingerichtete Spendenseite auf der bekannten Plattform betterplace.me. Die Spenden werden im Stream eingeblendet, können aber auch anonym getätigt werden, so dass keine Namen auf der Spendenseite erscheinen falls gewünscht.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick:

Spendenstream für Tykhon Cherniaiev

Wann: Mittwoch 13. April ab 19 Uhr

Wo: Auf dem Twitch-Kanal von IM Georgios Souleidis aka The Big Greek 

The Big Greek aka Georgios Souleidis

 

Live ab 19 Uhr

 

Hintergrundinfos zu Twitch:

Twitch ist ein Live-Streaming-Videoportal, das vorrangig zur Übertragung von Videospielen und zum Interagieren mit Zuschauern im Chat genutzt wird. Schach hat im Laufe der Pandemie enorm an Popularität gewonnen auf dieser Plattform. Zahlreiche private Streamer und bekannte Plattformen nutzen dieses Portal inzwischen für die Liveübertragung und Kommentierung von wichtigen Turnieren. Zuschauer können völlig kostenlos jeden Stream anschauen. Mit einem kostenlosen Nutzerkonto kann man zusätzlich im Chat mit Gleichgesinnten diskutieren.

Tykhon hat vor dem Krieg sehr viel auf seinem Twitch-Kanal gestreamt, was naturgemäß aktuell nicht so gut möglich ist. Ich freue mich sehr, mit ihm privat zu streamen und hoffe auf eure zahlreiche Unterstützung für unseren kleinen Stargast!

Georgios Souleidis aka The Big Greek

 


Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH, SPIEGEL ONLINE oder die Deutsche Presse-Agentur. Falls er mal nicht schreibt, Training gibt oder auf seinem YouTube-Kanal Schach lehrt, versucht er aktiv am Brett zu beweisen, dass 1. e2-e4 der beste Eröffnungszug ist.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren