Spice Cup: Georg Meier startet gut

31.10.2010 – In Runde 2 des Spice Cup im amerikanischen Lubbock gelang Georg Meier gegen Alexander Onischuk, wovon viele gute 1.e4-Spieler träumen: Ein schöner Sieg gegen die Berliner Verteidigung. Meier setzte seinen Gegner erst positionell unter Druck und nutzte dann die Abseitsstellung des gegnerischen Turmes mit taktischen Mitteln. Nach drei Runden teilt sich der deutsche Großmeister so mit einem Sieg und zwei Remis mit GM Zoltan Almasi aus Ungarn die Plätze 2 und 3. Spitzenreiter ist Wesley So, der nach einem Remis zum Auftakt erst gegen Eugene Perelshteyn und dann gegen Ray Robson gewann.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...




Stand nach drei Runden:

Traditionelle Tabelle:



Da beim Spice Cup ein Sieg mit drei und ein Remis mit einem Punkt bewertet wird, ergibt sich folgendes Bild:

1. Wesley So 7,0
2.-3. Zoltan Almasi, Georg Meier 5,0
4. Alexander Onischuk 4
5.-6. Ray Robson, Eugene Perelshteyn 1


Georg Meier und Alexander Onischuk zu Beginn ihrer Partie


(Fotos: susanpolgar.blogspot.com)

G. Meier - A. Onischuk
Lubbock, 29.10.2010
1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 Sf6 4.0-0 Sxe4 5.Te1 Sd6 6.Sxe5 Sxe5 7.Txe5+ Le7 8.Lf1 0-0 9.Sc3 c6 10.d4 Se8 11.d5 d6 12.Te1 Sf6 13.Lf4 Lg4 14.Dd2 Dd7 15.Lc4 Tfe8 16.h3 Lh5 17.a4 Lf8 18.a5 Lg6 19.Txe8 Txe8 20.Le3 Se4 21.Sxe4 Txe4 22.Ld3 Te5 23.dxc6 bxc6 24.c4 a6 25.b4 Lxd3 26.Dxd3 Db7 27.Ld4 Tg5


28.f4 Tg6 29.f5 Tg5 30.g4 Dxb4 31.Dc3 Db8 32.Df3 h5 33.Tf1 Le7 34.Le3 hxg4 35.hxg4 Db2 36.Tf2 Da1+ 37.Kg2 Dxa5 38.Tb2 Dc7 39.c5 Lf6 40.Te2 dxc5 41.Lxg5 Lxg5 42.Te8+ Kh7 43.Dh3+ Lh6 44.g5 1-0





Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren