Spielerstimmen

14.01.2013 – Schach ist ein stilles Spiel, was die Spieler denken, weiß man nicht. Beim 75. Tata Steel Schachturnier in Wijk aan Zee bittet man die Teilnehmer deshalb direkt nach der Partie um ein kurzes Statement. In der zweiten Runde lieferten die Spieler nicht nur Einschätzungen der gerade gespielten Partien (Carlsen: "Ich habe ziemlich viel Glück gehabt"), sondern unternahmen auch Reisen in die Vergangenheit (Anish Giri: "Ich habe gespielt, wie ich als 10-jähriger gespielt habe") und in die Zukunft (Ivan Sokolov: "Wenn ich mich heute nacht nicht umbringe, werde ich Tausend Jahre alt"). Runde drei beginnt heute um 13:30, die Partien werden live auf dem Fritz-Server übertragen und von Klaus Bischoff (deutsch) und Yasser Seirawan (englisch) kommentiert. Für Premium-Mitglieder sind die Kommentare kostenlos.Turnierseite..., Premium-Mitglied werden...Statements und Videos...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...




Gruppe A

Runde 2, Sonntag, 13. Januar
Levon Aronian - Magnus Carlsen
½-½
Fabiano Caruana - Pentala Harikrishna
½-½
Anish Giri - Vishy Anand
½-½
Hikaru Nakamura - Ivan Sokolov
½-½
Wang Hao - Peter Leko
½-½
Erwin L'Ami - Sergey Karjakin
½-½
Loek Van Wely - Hou Yifan
½-½



Ein kurzes Statement zur Partie (Foto: Joachim Schulze)


Levon Aronian: "Meine Stellung war wirklich gut, ich glaube, ich habe eine Zeitlang wirklich gut gespielt, doch dann hat mich wie in der ersten Runde irgendwann meine Intuition im Stich gelassen. Nach 41...c6 kann Schwarz wie durch ein Wunder überleben. Natürlich bin ich enttäuscht."


Magnus Carlsen: "Ich dachte, ich hätte eine interessante Stellung, aber er hat mich überspielt und ich habe ziemlich viel Glück gehabt, nicht zu verlieren. Das Endspiel sah sehr verdächtig aus und war vielleicht gewonnen für ihn, aber mir gelang ein hübscher Trick."


Anish Giri: "Ich habe gespielt, wie ich als 10-jähriger gespielt habe - ich habe geglaubt, ich hätte viel Erfahrung, wie man solche Partien gewinnt. Aber jetzt war der Gegner ein anderer. Als er 17...Sd7 gespielt hat, um bald danach wieder nach f6 zurück zu gehen, habe ich gedacht, wenn er so viel Zeit verliert, dann sollte ich ihn bestrafen [und habe 20.Sg4 gespielt]. Ich habe viel gerechnet, was passiert, wenn er nimmt, aber nicht, was passiert, wenn er nicht nimmt. Auch später habe ich oft überlegt, was passiert, wenn er schlechte Züge spielt."


Vishy Anand: "Ich wusste, dass der Angriff ungefährlich ist und als er in Stimmung kam, habe ich gedacht, ich kriege vielleicht Gewinnchancen. Mein Springer auf e6 deckt alles und ich habe keine wirklichen Angriffsmöglichkeiten für ihn gesehen. Genau das war meine Idee und damit war ich sehr zufrieden."


Hikaru Nakamura: "Ehrlich gesagt habe ich von Anfang an wie ein Idiot gespielt und versucht, im falschen Moment kreativ zu sein. Ivan hat Reihe logischer und korrekter Züge gespielt, doch direkt nach der Zeitkontrolle verfiel er auf die irre Idee 42...Kf5 und 43...Kg4. Schwarz hat etliche Gewinnpläne zur Auswahl und er hat sich für den einen Plan entschieden, bei dem ich mir gewisse Hoffnungen auf Remis machen konnte."


Ivan Sokolov: "Ich stand völlig auf Gewinn. Wenn ich mich heute nacht nicht umbringe, werde ich Tausend Jahre alt."


Loek van Wely: "Ich war sehr zufrieden mit meiner Stellung, ich hatte hübschen und soliden Vorteil, aber irgendwann entglitt mir die Partie. Dann sah es richtig schlimm aus, aber es scheint, am Ende konnte ich sie bluffen und mich ins Remis retten."


Hou Yifan: "Das war eine harte Partie, ich hatte eine etwas schlechtere Stellung ohne Gegenspiel, aber irgendwie konnte mein Gegner keinen klaren Plan finden, um meine Stellung zu knacken und gab mir gewisse Chancen. Aber in Zeitnot fand ich keinen Gewinn."


"Seine Stellung sah sehr verdächtig aus, und ich bin sicher, ich habe etwas übersehen."

Die vollständigen Video-Interviews


Levon Aronian

Magnus Carlsen

Hikaru Nakamura

Ivan Sokolov

Loek Van Wely

Hou Yifan

Pentala Harikrishna

Anish Giri

Viswanathan Anand

Sergey Karjakin

Peter Leko


Partien der 2. Runde


Daniel Kings Partie des Tages





Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren