St. Louis Rapid & Blitz: Wesley So übernimmt die Führung

von André Schulz
18.09.2020 – Magnus Carlsen hat beim St. Louis Rapid & Blitz Online Turnier seine Führung verloren. Der letzte Tag des Schnellschachturniers begann gestern gut für den Weltmeister, doch in der Schlussrunde verlor er gegen Alexander Grischuk in der Drachenvariante. Nutznießer ist Wesley So. | Foto: Justin Kellar / Saint Louis Chess Club

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Der dritte Spieltag beim St. Louis Rapidturnier begann gut für den führenden Magnus Carlsen. In der 7. Runde des Turniers erteilte der Weltmeister dem jungen Alireza Firouzja erst einmal eine weitere Lehrstunde.

Aus der Nimzoindischen Verteidigung war folgende, für Weiß ungünstige Stallung entstanden:

 

15.Kf2 [15.0–0 war vielleicht etwas besser, löst aber nicht die Probleme: 15...Tad8 usw.]

15...Sb4 16.Lb2 cxd4 17.Sxd4 Tad8 18.Lc3 Sxd3+ 19.Dxd3 Dc5 [Der schwarze Vorteil ist offensichtlich.]

 

20.Dc2 Lxc4 21.Thd1 Sd5 22.Ld2 e5 23.Sf5 [23.Sb3 Lxb3 24.Dxb3 e4 ist auch nicht schön.]

23...Sf4 24.Kg3 [24.Kg1 Sd3]

24...Sd3 25.Dc3 Le6 26.Dxc5 Sxc5 [27.e4 Lb3] 0–1

Nach einem Remis in Runde acht gegen Jeffrey Xiong kassierte Carlsen dann aber in der neunten Runde eine Niederlage gegen Alexander Grischuk. Carlsen pflegte seine alte Liebe zur Drachenvariante, hier in einer Mischversion mit Najdorfelementen, dem so genannten "Dragondorf". 
 

 

19... Txc3 [Das typische Qualitätsopfer verfängt hier nicht so richtig. 19...De6 20.Td3 mit etwas Vorteil für Weiß, war objektiv besser.]

20.bxc3 De6 21.Kb2 Tc8 [Geboten war sofort 21...d5]

22.La5 d5

 

23.Da7 [Nun fliegt Schwarz der Damenflügel um die Ohren.]

23...La8 24.Sxa6 Lf8 25.Sc7 De7 26.Sxb5 De8 27.Sc7 De7 28.Lb6 dxe4 29.Sxa8 Dxa7 30.Lxa7 Txa8 31.Lf2 Lxa3+ 32.Kc2 Le7 33.Ta1 Tc8 34.Thd1 exf3 35.gxf3 e4 36.fxe4 Sxe4 

 

37.Ld4 [Grischuk hatte hier keine Mühe mehr, seine Mehrqualität zur Geltung zu bringen.]

37...f5 38.Kb2 Kf7 39.b4 g5 40.Kb3 g4 41.Ta7 Ke6 42.Ta6+ Kf7 43.c4 Ld6 44.Lg1 Ke7 45.c5 Le5 46.Td5 1–0

Nutznießer des Carlsen-Ausrutschers war Wesley So. Der US-Großmeister startete mit einem Remis und ließ zwei Siege folgen. In der letzten Runde gewann er ein Leichtfigurenendspiel gegen Aronian, der sich bekanntlich in Karlsruhe befindet.

 

48.Le7 [Weiß versucht Schwarz hier auszutempieren, um an den Bauern h5 heranzukommen oder über f4 nach e5 einzudringen und hat Erfolg, aber nur dank der Mithilfe des Gegners.]

48...Kh6 [Nach 48...Sb8 49.Kg3 Kf5 kommt Weiß nicht voran.]

49.Lg5+ Kg6 50.Le7 Kh6 51.Kg3 Kg7 [51...Kg6 52.Kf4 Sb8 53.Ke5]

52.Kf4 Kg6

 

53.g3 [Zugzwang.]

53...Sf6 54.Ke5 Se8 55.Ld8 Kg7 56.Kf5 h4 57.Lxh4 Sc7 58.Lf6+ Kf8 59.Ke5 Sb5 60.g4 Ke8 61.g5 Sa3 62.Kf5 Sc4 63.g6 Kf8 64.Le5 Sd2 65.Kf6 fxg6 66.Ld6+ Ke8 67.f4 Sf3 68.Kxg6 Sh4+ 69.Kf6 Kd7 70.f5 Sf3 71.Kg7 Sg5 72.Lf4 Sh3 73.Le3 1–0

Die Live-Kommentare am dritten Spieltag:

Stand nach dem Rapidturnier (Rapidpunkte zählen doppelt)

1 GM Wesley So 13 - - 13
2 GM Magnus Carlsen 12 - - 12
3T GM Ian Nepomniachtchi 10 - - 10
3T GM Alexander Grischuk 10 - - 10
5T GM Pentala Harikrishna 9 - - 9
5T GM Levon Aronian 9 - - 9
5T GM Hikaru Nakamura 9 - - 9
8 GM Jeffery Xiong 7 - - 7
9 GM Leinier Dominguez 6 - - 6
10 GM Alireza Firouzja 5 - - 5

Alle Partien

 

Turnierseite...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren