St. Veit gewinnt die ÖSB-Bundesliga

von Klaus Besenthal
15.03.2021 – Die österreichische Bundesliga ist am Sonntag mit dem erstmaligen Titelgewinn des SV "Das Wien" St. Veit zu Ende gegangen. Der Mannschaft aus Kärnten um den ungarischen Starspieler Richard Rapport reichte in der letzten Runde ein 3:3-Unentschieden, um den ersten Verfolger SV Raika Rapid Feffernitz im direkten Aufeinandertreffen entscheidend auf Distanz zu halten. Die Liga musste, coronabedingt, als "Notprogramm" durchgeführt werden: Statt der üblichen zwölf waren nur sieben Mannschaften beteiligt. Sämtliche Runden wurden an zwei Zentralterminen in einem Grazer Hotel abgewickelt.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Österreichische Bundesliga 2020/2021

Gefährdet wurde der Titelgewinn der Mannschaft aus St. Veit, als deren Spieler Ante Saric (nicht zu verwechseln mit dem ebenfalls für St. Veit spielenden Ivan Saric) aufgrund eines Blackouts einen ganzen Punkt einbüßte:

 

Marin Bosiocic konnte diesen Fehler von Saric mit Hilfe seines Sieges gegen Andreas Diermair ausgleichen. Dieser Punkt für St. Veit kam zustande, als Diermair in einem eigentlich gut für ihn aussehenden Endspiel innerhalb von drei Zügen den Faden verlor:

 

Allen kritischen Situationen zum Trotz: Den Titelgewinn konnte St. Veit sogar mittels einer großzügigen Geste sicherstellen:

 

Videokommentar des ÖSB zur letzten Runde

Abschlusstabelle

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 SV "Das Wien" St. Veit  *  3 4 4 4 6 11 24,5 0
2 SV Raika Rapid Feffernitz 3  *  3 5 5 10 24,0 0
3 Spg. SK Fürstenfeld/ TSV Hartberg  *  5 5 8 26,0 0
4 SK Ottakring 2 3 1  *  6 5 19,0 0
5 SPG Sparkasse Grieskirchen/Sedda Schalle 2 ½  *  4 4 14,0 0
6 SK Absam 2 1 1  *  4 12,5 0
7 ASVÖ Pamhagen 0 1 ½ 0 2  *  0 6,0 0

Partien

 

Meldung beim Österreichischen Schachbund


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren