Start der Ukrainischen Meisterschaft 2020

von André Schulz
19.11.2020 – Gestern begannen die Ukrainischen Landesmeisterschaften, als reales Turnier mit den Spielern an Holzbrettern. Knapp 40 Spieler nehmen teil, darunter 15 GMs. Anton Korobov ist Favorit und startete mit einem (glücklichen) Sieg. | Fotos: Ukrainischer Schachverband (Sergii Larkin)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Es gibt tatsächlich noch etwas Schach am Brett, trotz der erneut massiv um sich greifenden Covid19-Pandemie. Der ukrainische Schachverband trägt seine Landesmeisterschaft aus.

Eröffnung mit maskierten Offiziellen...

... und Spielern

Das Turnier findet als offene Meisterschaft über neun Runden im Schweizer System statt. Es ist nicht erstklassig, aber doch sehr ordentlich besetzt. Die ukrainischen Behörden hatte die Ausrichtung gestattet, unter der Auflage, dass nicht mehr als 40 Spieler teilnehmen. Genau 38 Schachfreunde haben sich angemeldet, darunter immerhin 15 Großmeister. 

Alles mit Abstand

Austragungsort ist das Dorf Omelnyk, in der Nähe des Dnjepr, unweit von Kremenchuk  in der Region Poltawa gelegen.

In der Setzliste nehmen Anton Korobov und Yuriy Kozubov die ersten beiden Plätze ein. Topfavorit Korobov traf zum Auftakt auf IM Vitali Koziak. Beide Spieler gingen auf Königsjagd und die Partie stand lange Spitz auf Knopf, bis sich die Waage zugunsten des Favoriten neigt.

 

24.Tad1 Db6? [24...d4] 25.Td2 [25.Dh6! mit den Drohungen Dxe6 und Lxh7 mit weißem Vorteil.] 25...Le3 26.Txf7? [Falsche Reihenfolge. 26.Dh5! Db7 27.Txf7 Dxf7 28.Dxf7 Txf7 29.Te2 mit weißem Mehrbauern, der aber schwer zu verwerten sein wird.]

26...Txf7 27.Dh5 Tb7 28.b4 Lxd2 29.De8+ Kg7

 

30.Dxe6 [Auch nicht schön war 30.Kxd2 d4 31.Dxe6 dxc3+ 32.Kd1 Dxb4 33.Df6+ Kg8 34.Dxc6]

30...Df2 31.Dg4+ [31.Df6+ Dxf6 32.exf6+ Kxf6 33.Kxd2 Ke5 reicht vermutlich nicht zum Remis.]

31...Lg5+ [Verteidigung mit Gegenschach. Weiß hoffte auf 31...Kh8 32.Dc8+ und die Partie wäre vorbei. 31...Kf7 32.Lxh7 gibt Weiß noch Gegenspiel.]

32.Kb3 h6 33.h4

 

33... c5! [Die Pointe. Ohne diesen Zug wäre die Angelegenheit noch nicht klar.] 34.hxg5 [34.Lb1 c4+ 35.Ka3 a5 und gewinnt.] 34...c4+ 35.Lxc4 dxc4+ 36.Dxc4 hxg5 37.Dd5 Te7 38.Dd4 Dxd4 39.cxd4 Kf7 40.b5 Ke6 0–1

Im Anschluss an die Meisterschaften im klassischen Schach finden die Schnell- und Blitzmeisterschaften statt.

Par

 

tien

 

Seite des Ukrainischen Verbandes...

Ergebnisse...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren