Start des Aeroflot Opens

von André Schulz
21.02.2020 – Im Moskauer Cosmos Hotel hat das Aeroflot Open begonnen. Ein Gesamtpreisfonds von 140.000 Euro hat viele starke Spieler angelockt. Der Deutsche Schachbund ist mit vier Großmeistern vertreten. Nur vier Spieler starteten mit zwei Siegen in das Turnier.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Das Moskauer Aeroflot Open war einst das best besetzte Open im internationalen Turnierkalender. Inzwischen sind die ganz großen Zeiten vorbei und andere Turnierorte glänzen mehr mit prächtigen Teilnehmerfeldern, so Gibraltar oder die Isle of Man. Nach einer kleinen Durststrecke hat sich das Moskauer Turnier aber in den letzten Jahren wieder erholt und lockt wieder viele starke Spieler an, nicht nur aus Russland, sondern auch aus anderen Ländern. Das Aeroflot Open genießt dabei den Ruf, dass man sich hier im Wettbewerb mit vielen, zumeist russischen und oft unterbewerteten, Spielern eine großes Maß an Turnierhärte aneignen kann. 

In diesem Jahr findet das Turnier zum 18ten Mal statt und wird mit drei Open vom 18. (Anreisetage) bis 29. Februar (Abreisetag) austragen. Um am A-Open teilnehmen zu können, benötigen die Spieler eine Mindestelozahl von 2550. Hauptsponsor und Namensgeber ist die russische Fluggesellschaft Aeroflot. Austragungsort ist das Hotel Cosmos, das mit 1700 Zimmern eines der größten Hotels in Moskau ist. Der garantierte Preisfonds (inklusive Blitzturnier) beträgt 140.000 Euro. 

Im Rahmen des Aeroflot Opens wird in diesem Jahr außerdem ein Kinderschachturnier durchgeführt, das den Namen von Anatoly Karpov trägt. 

Elofavorit ist Vladislav Artemiev, gleichzeitig der einzige Spieler im Turnier mit über 2700 Elo.

Artemiev, links| Foto: Turnierseite

Um den ersten Preis werden sich mit dem ebenfalls noch jungen russischen Großmeister einige weitere junge Spieler balgen wollen, darunter Parham Maghsoodloo, Alexey Sarana, Nodirbek Abdusattorov und Praggnanandhaa R. Bisher nicht so bekannt ist der Armenier Shant Sargsyan. Der 18-Jährige machte aber in der zweiten Runde mit einem sehr abgeklärten Sieg über den Mitfavoriten Parham Maghssoodloo auf sich aufmerksam.

 

Nach 35...f5 wickelte Weiß hier sehr sachlich mit 36.Txb3 Texb3 37.Sxb3 Txb3 38.d6 in ein gewonnenes Turmendspiel ab. Der Freibauer kostet den Turm.

Sargsyan startete mit zwei Siegen, ebenso wie Rauf Mamedov, Sethuraman und der Chinese Zhou Jianchao, noch ein junger Spieler. Seine Teilnahme beweis, dass man in Russland gegenüber Besuchern aus China zwar aufmerksam, aber nicht überempfindlich ist. Im Hintergrund steht die in Wuhan ausgebrochene Corona-Virus-Epidemie, deren Auswirkungen ja auch im Hinblick auf die beiden chinesischen Teilnehmer des Kandidatenturniers, Ding Liren und Wang Hao, in den Schachzirkeln eifrig diskutiert wird. Zhou Jianchao ist allerdings der einzige Teilnehmer aus China, während die Inder erneut in Flugzeugstärke angereist sind.

Der Deutsche Schachbund ist mit vier GMs vertreten. Dennis Wagner und Rasmus Svane starteten mit 1,5 Punkten in das Turnier, Vitaly Kunin mit 1 Punkt und Roven Vogel mit 0,5 Punkten

Stand nach zwei Runden

1 11 GM Mamedov Rauf AZE 2643 2,0 1 0
  12 GM Sethuraman S.P. IND 2641 2,0 1 0
  23 GM Zhou Jianchao CHN 2622 2,0 1 0
4 36 GM Sargsyan Shant ARM 2594 2,0 0 0
5 1 GM Artemiev Vladislav RUS 2728 1,5 1 0
  4 GM Sjugirov Sanan RUS 2674 1,5 1 0
  5 GM Sarana Alexey RUS 2656 1,5 1 0
  6 GM Adhiban B. IND 2654 1,5 1 0
  7 GM Kovalev Vladislav BLR 2650 1,5 1 0
  17 GM Paravyan David RUS 2629 1,5 1 0
  19 GM Deac Bogdan-Daniel ROU 2626 1,5 1 0
  20 GM Durarbayli Vasif AZE 2625 1,5 1 0
  21 GM Zvjaginsev Vadim RUS 2623 1,5 1 0
  24 GM Jobava Baadur GEO 2620 1,5 1 0
  27 GM Kobalia Mikhail RUS 2609 1,5 1 0
  28 GM Svane Rasmus GER 2608 1,5 1 0
  29 GM Yilmaz Mustafa TUR 2607 1,5 1 0
  30 GM Karthikeyan Murali IND 2602 1,5 1 0
  31 GM Praggnanandhaa R IND 2602 1,5 1 0
  33 GM Can Emre TUR 2600 1,5 1 0
  34 GM Puranik Abhimanyu IND 2597 1,5 1 0
  37 GM Cordova Emilio PER 2593 1,5 1 0
  38 GM Aleksandrov Aleksej BLR 2592 1,5 1 0
  39 GM Vaibhav Suri IND 2591 1,5 1 0
  40 GM Petrosyan Manuel ARM 2590 1,5 1 0
  41 GM Wagner Dennis GER 2590 1,5 1 0

93 Spieler

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren