Stellungnahme von Arkadij Naiditsch

05.01.2012 – Arkadij Naiditsch hat auf seine Suspendierung durch den DSB reagiert und über seinen Rechtsanwalt ein Stellungnahme verbreitet. Demnach habe der Journalist, mit dem Naiditsch nach der Europameisterschaft gesprochen hatte, eine verzerrte Wiedergabe des Gesprächs drucken lassen und Naiditsch außerdem falsch zitiert. Eine Anhörung durch den DSB habe es allerdings nicht gegebene, so dass Naiditsch die Dinge nicht habe richtig stellen können. Naiditsch klagt über unprofessionelles Verhalten des DSB in Bezug auf die Vertragserstellung vor der EM und einseitige Verteilung der Pflichten zu Ungunsten der Spieler. Trotzdem habe er gerne in der Nationalmannschaft gespielt. Auch nach der EM habe der Schachbund die Chance, durch den Erfolg die Popularisierung des Schachs voran zu treiben, verstreichen lassen. Er hoffe, dass auch in Zukunft die beste deutsche Nationalmannschaft an den Start gehe. Stellungnahme von Arkadij Naiditsch...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren