Österreichische Bundesliga: Baden, Jenbach und St. Veit mit optimalem Start

05.11.2012 – Mit SK Advisory Invest Baden und SK Sparkasse Jenbach hatten die beiden Dauerfavoriten auf den Titel den besten Start zum Auftakt der Österreichischen Bundesliga. Der amtierende Meister und der amtierende Vizemeister holten bei der ersten zentralen Dreierrunde im Hohenemser Löwensaal drei Siege und damit die maximal mögliche Punktausbeute. Mit ASVÖ Signum Siebdruck St. Veit gibt es allerdings noch eine dritte Mannschaft, der dieses Kunststück gelang. Die nächste Runde findet vom 17. bis 20. Januar 2013 in Graz (Hotel Novapark) statt. Bei dieser Gelegenheit kommt es auch zur möglicherweise vorentscheidenden Begegnung zwischen den beiden Favoritenteams. Turnierseite...  Infoseite Bundesliga...  Ergebnisse bei Chess-results...Tabelle, Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

 

Fotos: ÖSB

 

Tabelle:
 

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 SK Advisory Invest Baden *                 6 13.5 0
2 SK Sparkasse Jenbach   *               6 11.5 0
3 ASVÖ Signum Siebdruck St.Veit     *             4 4 6 11.5 0
4 SK MPÖ Maria Saal     * 5             4 10.0 0
5 SV Raika Rapid Feffernitz       *     6 3       3 11.5 0
6 SK Absam       1   *     3     3 7.5 0
7 SK Zwettl           *       3 3 2 7.5 0
8 Union Ansfelden       0     *       2 6.0 0
9 SK Hohenems         3   *       1 8.0 0
10 ASVÖ Wulkaprodersdorf       3       *     1 8.0 0
11 SK Husek Wien   2       3       *   1 7.5 0
12 SK Sparkasse Fürstenfeld ½   2       3         * 1 5.5 0

Quelle: Chess-Results

 

Partien:

 

 





 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren