Österreichische Bundesliga: Jenbach vor Baden

05.03.2012 – Zum Abschluss der zweiten zentralen Spielrunde der österreichischen Bundesliga in St. Veit kamen die beiden Topvereine SK Sparkasse Jenbach und SK Advisory Invest Baden am Sonntag gegen SIR Bernhard Glatz und SpGem. Kufstein Wörgl jeweils zu einem 4:2-Sieg. Damit bleibt Jenbach mit nun 13 Punkten Spitzenreiter der Liga. Verfolger Baden kommt auf 11 Punkte. Zahlreiche deutsche Gastspieler beteiligen sich an der Mannschaftsmeisterschaft in Österreich. Auch der aktuelle Top-Scorer der Liga kommt aus Deutschland: Bundestrainer Uwe Bönsch holte für Jenbach bisher 6,5/7. Seite der österreichischen Bundesliga... Österreichischer Verband...Tabelle, Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

 

Bilder: Veranstalter



Kreuztabelle nach Rang

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 SK Sparkasse Jenbach * 3       4   4 6 13 29.5 0
2 SK Advisory Invest Baden 3 *     5     5 4 6 11 29.0 0
3 SK Hohenems     * 4 5 2 4     10 25.5 0
4 ASVÖ Wulkaprodersdorf     2 * 2   3 4   5 9 24.0 0
5 SK Sparkasse Fürstenfeld 1 4 *         4 8 21.0 0
6 ASVÖ Pöchlarn/Mauerbach 1     * 4     8 18.5 0
7 ASVÖ Fundermax St. Veit/Glan     2 * 3     7 20.5 0
8 SIR Bernhard Glatz 2   3   * 4   3   6 20.5 0
9 SK MPÖ Maria Saal   1 4 2     3 2 *   4 5 18.5 0
10 SK Zwettl 2 2       *   4 16.5 0
11 SV Raika Rapid Feffernitz 2       3   * 3 18.5 0
12 SpGem. Kufstein Wörgl 0 0   1 2     2   * 0 10.0 0

Quelle: Chess-results.com

 

Partien der Runden 4 bis 7

 

 

 


Zoltan Ribli


Markus Ragger


 

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren