Stolze Eltern, intaktes Familienleben

08.04.2007 – Schwierige Familienverhältnisse gelten manchen Psychologen als Antriebsfeder für Spitzenleistungen im Schach. So wuchs Bobby Fischer ohne Vater auf und auch Kasparovs Vater starb früh. Doch bei Vishy Anand, der neuen Nummer Eins der Welt, stimmt diese Theorie nicht. Shusheela, die Mutter von Anand, und Viswanathan, der Vater von Anand, erinnern sich jetzt bei rediff.com an die schönsten Momente seiner Karriere. Glaubt man diesen Berichten, sorgte der Vater für die Disziplin, die Mutter für den seelischen Rückhalt. Gutes Essen scheint beiden wichtig zu sein.Erinnerungen von Anands Mutter (englisch)...Erinnerungen von Anands Vater (englisch)...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren