Ströbecker Variante

04.08.2003 – Wegen der geringen Zahl von Anmeldungen war die Ströbecker Schule von der Schließung bedroht (Bericht bei chessbase.de...). Es ist die einzige Schule, in der Schach Pflichtfach ist. Mindestens für dieses Jahr konnte die Schließung erst einmal vermieden werden. Um etwas für die Ströbecker Schachschule zu tun, hat Prof.Ingo Althöfer eine neue Schachvariante kreiert, das "Ströbecker Krisen-Schach", und dieses gleich mit einem Preisrätsel verbunden. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Wie inzwischen wohl allgemein bekannt, war/ist die Sekundär-Schule im Schachdorf Ströbeck von der Schließung bedroht: Es sollte in diesem Herbst keine fünfte Klasse gebildet werden, wenn sich weniger als 20 Schüler dafür anmelden.

Um auch etwas für die Ströbecker Schule zu tun, habe ich eine neue Schachvariante kreiert, . Neben den normalen Schachregeln gibt es dabei eine weitere: Das Spiel endet abrupt, wenn nur noch 19 Figuren auf dem Brett sind. Gewonnen hat dann, wer in dem Moment mehr Figuren auf dem Brett hat. (Weil 19 eine ungerade Zahl ist, muss es bei diesem Ende einen Sieger geben.)
Gleichzeitig mit dem Spiel habe ich auch ein Preisrätsel initiiert.

Weiß ist am Zug und kann forciert den Sieg erreichen.

Lösungen (Schlüsselzug und mindestens zwei Hauptvarianten) bitte nur per Email bis zum 15. August 2003 an
althofer@t-online.de


(Tipp: Die Loesung muss nicht eindeutig sein.)
Unter allen richtigen Einsendungen wird eine neue Schach-Variante samt spielfähigem Programm verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Herzliche Gruesse,
Ingo Althoefer.

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren