Superbet Bukarest: Le Quang Liem dominiert den ersten Blitztag

von Klaus Besenthal
10.11.2019 – Auch am vierten Tag des "Grand Chess Tour"-Events "Superbet Rapid & Blitz" in Bukarest hat Anton Korobov seine Gesamtführung verteidigt. Der Vorsprung des ukrainischen Großmeisters auf Levon Aronian beträgt aber nur noch einen Punkt. Dritter in der Gesamtwertung ist jetzt Le Quang Liem: Der Vietnamese erzielte am ersten Tag des achtzehnrundigen Blitzturniers einen sensationellen Score von 7,0/9. | Foto: © Grand Chess Tour / Justin Kellar

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Superbet Blitz 2019

Le Quang Liem spielte die beherrschende Rolle am ersten Tag des Blitzturniers: Der Vietnamese gewann fünf seiner neun Partien und gestaltete vier unentschieden. Das ergab einen Vorsprung von 1,5 Punkten auf den zweitbesten Blitzer Levon Aronian. Ebenso wie Le Quang Liem verlor der Armenier zwar kein Spiel, schaffte aber nur zwei Siege, was für ihn einen Score von 5,5/9 bedeutete.

Die Spieler und ihr Publikum | Foto: © Grand Chess Tour / Lennart Ootes

Der Gewinn einer Blitzpartie fließt allerdings nur mit einem Punkt in die Berechnung der Gesamtwertung ein. Beim Rapidturnier waren dies noch zwei Punkte gewesen. Die starke Leistung Le Quang Liems reichte somit nicht, um auch die Gesamtführung zu übernehmen; sein Rückstand auf Anton Korobov ist aber immerhin von zuvor 4 Punkten auf nur noch 1,5 Punkte geschrumpft. Zwischen den beiden befindet sich immer noch Levon Aronian - einen Punkt hinter Korobov, einen halben Punkt vor Le Quang Liem.  

Anton Korobov gibt Autogramme | Foto: © Grand Chess Tour / Lennart Ootes

Für das Abbröckeln von Korobovs Führung war auch seine Partie gegen Viswanathan Anand verantwortlich. Die beiden Spieler lieferten sich einen grandiosen Kampf, den man vielleicht am besten würdigen kann, wenn man nicht die fürs Blitzen typischen Fehler betrachtet, sondern den unablässigen Strom kreativer Ideen, der immer wieder für neue Wendungen sorgen sollte:

 

Viswanathan Anand: Auch einen Monat vor seinem fünfzigsten Geburtstag ist der Exweltmeister immer noch ein gefährlicher Gegner für die Spieler der Weltelite | Foto: © Grand Chess Tour / Lennart Ootes 

Tabelle des Blitzturniers nach Tag 1

 

Gesamtstand Rapid & Blitz

Partien vom Blitzturnier

 

Turnierseite

Ergebnisse bei chess-results


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren