"Superbet Chess Classic" beginnt am Samstag in Bukarest

von Klaus Besenthal
03.06.2021 – Nachdem die "Grand Chess Tour" im Jahr 2020 wegen der Coronapandemie komplett abgesagt worden war, gibt es jetzt den Neustart. Die Grand Chess Tour 2021 umfasst dieselben fünf Turniere, die eigentlich schon im Vorjahr hätten stattfinden sollen. Den Anfang macht das "Superbet Chess Classic", das im Sheraton-Hotel der rumänischen Hauptstadt Bukarest ausgetragen wird. Die zehn Teilnehmer spielen neun Runden klassisches Schach; die 1. Runde beginnt am kommenden Samstag um 14 Uhr deutscher Zeit. Elostärkster Spieler im Feld ist der Zweite der Weltrangliste: Fabiano Caruana.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

2021 Grand Chess Tour

Die Grand Chess Tour wurde im Jahr 2015 vom Saint Louis Chess Club initiiert, der bekanntlich von dem Mäzen Rex Sinquefield unterstützt wird. Zwischenzeitlich hat man weitere Sponsoren gefunden und hatte auch andere bekannte Turniere wie "Norway Chess" und "London Chess Classic" in die Tour eingebunden.

Fünf Turniere auf der Tour

Bukarest, 3. bis 15. Juni: Superbet Chess Classic Romania

Paris, 16. bis 23. Juni: Paris Rapid & Blitz

Zagreb, 5. bis 12. Juli: Croatia Rapid & Blitz

St. Louis, 9. bis 16. August: St. Louis Rapid & Blitz

St. Louis, 16. bis 28. August: Sinquefield Cup

Bukarest: Superbet Chess Classic

Gespielt wird im Sheraton-Hotel der rumänischen Hauptstadt. Corona ist nicht vorbei: Zuschauer sind nicht erlaubt.

Teilnehmer

Von den Topten der Weltrangliste fehlen nur Magnus Carlsen, Ding Liren und Ian Nepomniachtchi:

Fabiano Caruana, Nummer 2 der Weltrangliste, Elo 2820

Levon Aronian, Nummer 5, 2781

Anish Giri, Nummer 6, 2780

Alexander Grischuk, Nummer 7, 2776

Shakhriyar Mamedyarov, Nummer 8, 2770

Wesley So, Nummer 9, 2770

Teimour Radjabov, Nummer 10, 2765 

Richard Rapport, Nummer 11, 2763

Maxime Vachier-Lagrave, Nummer 12, 2760

Constantin Lupulescu, Nummer 86, 2656

Zeitplan

Bukarest ist eine Zeitzone weiter als Deutschland; "3:00 PM" wäre also bei uns 14 Uhr.

Date

Time*

Event

June 3

 

Player Arrival

June 4

1:00 PM

Opening Ceremony

June 5 3:00 PM

Round 1

June 6 3:00 PM

Round 2

June 7 3:00 PM

Round 3

June 8

3:00 PM

Round 4

June 9

3:00 PM

Round 5

June 10

 

Rest Day

June 11

3:00 PM

Round 6

June 12 3:00 PM

Round 7

June 13 3:00 PM

Round 8

June 14

3:00 PM

Round 9

June 15

 

 Player Departure

Modus

Die zehn Teilnehmer spielen in einem Rundenturnier jeder gegen jeden. Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie. Je gespieltem Zug gibt es 30 Sekunden zusätzlich.

Preisfonds

Es werden USD 325.000 ausgeschüttet; alleine USD 90.000 bekommt der Turniersieger.

Website der Grand Chess Tour


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren