Superbet Chess Classic: Runde 1 wird zur "Remisrunde"

von Klaus Besenthal
05.06.2021 – Beim "Superbet Chess Classic" in Bukarest, dem Auftaktturnier der Grand Chess Tour 2021, sind am Samstag die fünf Partien der ersten Runde allesamt remis ausgegangen. Wirklich sehenswert war dabei nur eine Partie, und zwar die zwischen dem kurzfristig ins Turnier gekommenen Bogdan-Daniel Deac und Anish Giri. An den anderen Brettern gab es in Sachen "kämpferischer Einsatz" noch Luft nach oben. | Fotos: Lennart Ootes

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Superbet Chess Classic

Die mit Abstand gehaltvollste Partie an diesem ersten Turniertag war jene zwischen dem "Ersatzmann" Bogdan-Daniel Deac (der rumänische Großmeister war kurzfristig für den erkrankten Richard Rapport eingesprungen) und Anish Giri - eine Partie, die Giri gut hätte verlieren können!

Deac - Giri ½:½

 

Der 19-jährige "Ersatzmann" Bogdan-Daniel Deac hat dem Weltklassemann Anish Giri mächtig Probleme bereitet

Mamedyarov - So ½:½

In dieser Partie hatte man zwar ebenfalls das Gefühl, dass ernsthaft gekämpft wurde, doch in der spannungsfreien Struktur haben sich diese beiden sehr starken Spieler einfach neutralisiert. 

 

Remisangebote? Verboten!

In diesem Turnier sind Remisangebote ebenso verboten wie deren Annahme. Die Mittel, mit denen dieses Verbot "umgangen" werden kann, kennt jeder Schachspieler: Dauerschach, dreimalige Stellungswiederholung, 50-Züge-Regel sowie Stellungen, in denen technisch kein Matt mehr möglich ist. 

Die in der universellen Schachsprache Englisch formulierten "Regulations" fassen das alles so zusammen:

8. Competitive Play

To promote competitive play during all GCT events, it will not be permitted for players to offer or agree to a draw in any game of a 2021 GCT event, including playoff games. In the event of a claim for a draw under Article 9.2 of the Laws (three-fold repetition) or under Article 9.3 of the Laws (50 move rule), one of the Event Arbiters must be asked by the players to verify the claim. 

Heute gab es einige kreative Beispiele zu besichtigen:

Grischuk - Vachier-Lagrave ½:½

 

Grischuk und MVL: Heute ging nichts in Sachen etwaiger Gewinnversuche

Radjabov - Caruana ½:½

 

Zum Auftakt ein Schwarzremis gegen Radjabov: Fabiano Caruana hatte nichts dagegen

Lupulescu - Aronian ½:½

 

Constantin Lupulescu und Levon Aronian, links steht Garry Kasparov

Ergebnisse der 1. Runde

 

Tabelle

 

Partien

 

Turnierseite

Das Superbet Chess Classic bei chess-results


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren