Superbet Polen: Anand führt, Caruana punktet 8 aus 9

von Carlos Colodro
23.05.2022 – Vishy Anand hat die alleinige Führung beim Superbet-Turnier in Warschau behalten, nachdem er in den ersten neun Runden des Blitzturniers, die am Sonntag gespielt wurden, 5 Punkte erzielt hat. Der Inder hat einen Vorsprung von 1½ Punkten auf Jan-Krzysztof Duda, der den Tag mit drei Siegen in Folge beendete. Mit einem halben Punkt Rückstand folgen Fabiano Caruana und Levon Aronian, die beiden besten Punktesammler des Tages - Caruana sammelte 8 Punkte, während Aronian 7 Punkte zu seinem Ergebnis beisteuerte. | Foto: Lennart Ootes

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Aronian und Caruana beeindruckend

Grand Chess Tour

Zwei US-Großmeister hatten einen großartigen ersten Blitztag beim Superbet-Turnier in Warschau. Fabiano Caruana (8/9 Punkte am Sonntag) und Levon Aronian (7/9) kletterten nicht nur auf den gemeinsamen dritten Platz in der Gesamtwertung des Turniers, sondern überholten auch Magnus Carlsen in der Live-Ratingliste für Blitzschach. Caruana, der sonst dazu neigt, im Blitzschach unterdurchschnittlich abzuschneiden (im Vergleich zu seinem üblichen Niveau im klassischen Schach), verbesserte sich in der Live-Rangliste um nicht weniger als zwölf Plätze.

Aronian und Caruana liegen nun in dieser Rangliste nur noch hinter Hikaru Nakamura. Natürlich handelt es sich hierbei um eine sehr unbeständige Messung, die sich am letzten Spieltag in Polen noch stark in die eine oder andere Richtung verändern kann.

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Trotz ihrer beeindruckenden Unbesiegbarkeit gelang es den beiden US-Großmeistern nicht, Jan-Krzysztof Duda in der Rangliste des Turniers zu überholen. Der polnische Star begann das Turnier mit zwei Niederlagen in Folge, schaffte es aber, die Dinge zunächst in den Griff zu bekommen und dann drei Siege in Folge einzufahren, um als alleiniger Zweiter in die letzten neun Runden zu gehen.

Und damit kommen wir zum Mann der Stunde: Vishy Anand. Der ehemalige Weltmeister übernahm in Runde 2 der Schnellschachpartie die alleinige Führung und gab sie seither nicht mehr ab. Anand hat am Sonntag drei Siege und zwei Niederlagen eingefahren und liegt damit 1½ Punkte vor Duda.

Anish Giri, der bei den Chessable Masters eine großartige Leistung zeigt, twitterte humorvoll:

Vishy Anand, Jan-Krzysztof Duda

Vishy Anand besiegte Jan-Krzysztof Duda in der ersten Runde des Blitzspiels | Foto: Lennart Ootes

Caruana setzte sich in Runde 7 mit den weißen Figuren gegen Anand durch. Der italienisch-amerikanische Großmeister hatte es mit der Russischen Verteidigung zu tun, einem System, das er im Vorfeld des WM-Matches 2018 in London (und auch im Match selbst) brillant eingesetzt hatte.

Weiß hatte seinen Gegner eine Weile lang unter Druck gesetzt, übersah aber im 45. Zug einen tödlichen Schlag.

Master Class Band 12: Viswanathan Anand

Als Viswanathan Anand auf der europäischen Schachbühne erschien, hatte er in Indien schon einige Erfolge erzielt, die indischen Jugendmeisterschaften und als Jugendlicher auch die Landesmeisterschaften der Erwachsenen gewonnen. Mit gerade einmal 14 Jahren wurde Anand 1984 für die Schacholympiade in die indische Nationalmannschaft berufen. 1987 wurde er Juniorenweltmeister, 1988 verlieh die die FIDE dem 19-jährigen den Titel eines Großmeisters.

Mehr...

 

Hier gewinnt 45.Td5+ leicht, während 45.a6, wie von Caruana gespielt, die Aufgabe, den Vorteil zu verwerten, nur erschwert. Aber natürlich war dies eine Blitzpartie, so dass im 45. Zug die Uhr ebenso ein Faktor ist wie die Stellung. Anand, der sich die ganze Zeit über verteidigt hatte, hatte weniger Sekunden zur Verfügung als sein Gegner und verlor zu diesem Zeitpunkt tatsächlich Zeit.

Dies war Caruanas vierter (von fünf) Siegen in Folge. Danach schlug er Wesley So mit Schwarz, bevor er den Tag mit einem Remis gegen Aronian beendete.

Fabiano Caruana, Vishy Anand

Fabiano Caruana gegen Vishy Anand | Foto: Lennart Ootes

Was Aronian betrifft, so musste dieser hart arbeiten, um einige seiner Siege am Sonntag zu erringen, vor allem in der dritten Runde, als er zwei verbundene Freibauern in einem Damenendspiel gegen Kirill Shevchenko hatte. So sah die Stellung nach 61 Zügen aus.
 

 

Nach den Tablebases ist dies ein Remis, aber natürlich muss Weiß genau sein, um das Gleichgewicht zu halten. In einer Blitzpartie kann Schwarz seine Dame mischen und alle Arten von Drohungen erzeugen, während er versucht, einen Fehler des verteidigenden Spielers zu provozieren.

In diesem Fall musste Aronian bis zum 126. Zug weiterspielen, um den vollen Punkt zu erhalten!

Schachendspiele 14 - Die goldenen Endspielregeln

Krönender Abschluss der erfolgreichen DVD-Reihe von Karsten Müller. Die Kenntnis der "Goldenen Endspielregeln" ist unverzichtbar, wenn Sie in einem komplexen Endspiel das Zepter mit sicherer Hand führen wollen!

Mehr...

 

Shevchenko gab hier auf

Richard Rapport, Levon Aronian

Gute Laune - Richard Rapport und Levon Aronian | Foto: Lennart Ootes

Wie Sahil Tickoo auf Twitter anmerkte, enthielt einer der drei Siege von Anand am Sonntag eine gut aussehende Konfiguration. Der Inder, der für seine Vorliebe für Springer bekannt ist, konnte in der 6. Runde gegen So. seine Nebenfigur in einer perfekten Verteidigungsstellung platzieren.

 

 

Der Springer verteidigt alle vier Bauern gleichzeitig! Anand brauchte nur noch vier Züge, um sich den Sieg in dieser Partie zu sichern.
 


Stand

Superbet Grand Chess Tour Poland 2022


Alle Partien

 

 

Turnierseite...


Carlos Colodro stammt aus Bolivien und ist Spanisch-Philologe. Seit 2012 arbeitet er als freier Übersetzer und Autor. Schach, Literatur und Musik sind seine großen Leidenschaften.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors