"Superfinal" beginnt mit Siegen für Alekseenko und Inarkiev

von Klaus Besenthal
10.08.2019 – In Votkinsk (russische Republik Udmurtien) hat heute die 72. Russische Meisterschaft begonnen. Bei den Frauen wird das 69. Turnier gespielt. Beide Turniere werden als "Superfinals" bezeichnet, was angesichts der starken Besetzung keine Übertreibung ist. Im Männerturnier sind fünf Starter oberhalb von 2700 Elopunkten angesiedelt, doch in der 1. Runde holten sich mit Ernesto Inarkiev und Kirill Alekseenko zwei Spieler jeweils den vollen Punkt, die diese Schallmauer momentan nicht überwinden können. | Fotos: Eteri Kublashvili

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

"Superfinals" der russischen Meisterschaften

Beide Turniere sind Rundenturniere mit jeweils 12 Teilnehmern bzw. Teilnehmerinnen - die Superfinals laufen noch bis zum 23. August.

Vladimir Fedoseev hatte in seiner Schwarzpartie (zum Anlass passend hatte er "Russisch" eröffnet) gegen Kirill Alekseenko in bester (Angriffs-) Absicht einen Damenausflug in den Bereich vor dem gegnerischen König unternommen, musste dann aber schließlich feststellen, dass die Aktion nichts war als ein Schlag ins Wasser. Für den fälligen Rettungsversuch gab Fedoseev dann einen Bauern, doch es nützte nichts mehr: Seine Dame blieb ein Spielball der gegnerischen Figuren und ging schließlich verloren:

 

Evgeny Tomashevsky gehört (wieder) zu den "2700ern" - heute musste er sich gegen Alexey Sarana, den Vorletzten auf der Setzliste, aber mit einem Remis begnügen

Ergebnisse der 1. Runde

 

Tabelle

 

Partien

 

Frauenturnier

Im ebenfalls hochkarätig besetzten Frauenturnier spielten die Erst- und Zweitplatzierte der Setzliste gleich in der 1. Runde gegeneinander: Alexandra Kosteniuk und Aleksandra Goryachkina trennten sich unentschieden.

Die Spielerinnen präsentieren die gezogenen Losnummern

Ergebnisse der 1. Runde

 

Tabelle

 

Partien

 

Turnierseite




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren