"Superfinal": Gedränge an der Spitze

von Klaus Besenthal
17.08.2019 – Beim "Superfinal" der 72. Russischen Meisterschaft teilen sich zur Halbzeit des Turniers nicht weniger als sechs Spieler in die Tabellenführung. Ein kleiner Vorsprung für Nikita Vitiugov und Evgeny Tomashevsky auf Maxim Matlakov, Ernesto Inarkiev, Kirill Alekseenko und Alexandr Predke ergibt sich erst nach Berücksichtigung der Zweitwertung; ansonsten verfügen diese Spieler alle über 3,5 Punkte. Im Frauenturnier dagegen hat Olga Girya einen reellen halben Punkt mehr als Natalija Pogonina. | Fotos: Eteri Kublashvili

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

"Superfinal" der 72. Russischen Meisterschaft

Nachdem sechs der insgesamt elf Runden gespielt sind, trennt die Spieler auf den Plätzen 1 bis 11 gerade mal ein Punkt - alle haben somit noch Chancen auf eine gute abschließende Platzierung. Als einziger Teilnehmer der Meisterschaft ist Dmitry Jakovenko bereits ziemlich abgeschlagen: Auf dem letzten Tabellenplatz hat er einen vollen Punkt Rückstand. Symptomatisch für Jakovenkos Probleme kann vielleicht seine gestrige Partie gegen Kirill Alekseenko stehen. Es schien eigentlich alles schon in Richtung eines Unentschiedens gelaufen zu sein, als Jakovenko noch einmal einen Gewinnversuch startete, mit dem er schließlich schweren Schiffbruch erleiden sollte:

 

Dmitry Jakovenko

Ganz oben in der Tabelle befindet sich dagegen Nikita Vitiugov, der gestern mit einer starken strategischen Leistung gegen Vladislav Artemiev zu glänzen wusste: 

 

Nikita Vitiugov

Ergebnisse der 6. Runde

 

Tabelle nach der 6. Runde

 

Partien

 

Frauenturnier

Im Frauenturnier (hier ist es nach offizieller Zählung die 69. Meisterschaft) trennt Olga Girya, Natalija Pogonina, Aleksandra Goryachkina, Alina Kashlinskaya und Valentina Gunina auf den Plätzen 1 bis 5 jeweils ein halber Punkt. Girya bringt es als Führende nach bereits vier Siegen in den ersten sechs Runden auf insgesamt 5 Punkte; bei Gunina auf Platz 5 sind es noch drei.

Olga Girya hat bislang allen Grund zur Freude

Ergebnisse der 6. Runde

 

Tabelle nach der 6. Runde

 

Partien

 

Turnierseite




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren