Taktik zum Naschen und Nachahmen

18.09.2014 – "Wie ein kleines Kind im Süßwarenladen". So habe sich Karsten Müller gefühlt, als er in Claus-Dieter Meyers Taktiksammlung für ihr Gemeinschaftsprojekt "Magic of Chess Tactics 2" stöbern durfte. Am Ende ist eine DVD herausgekommen, die dazu einlädt, die eigene taktische Schlagkraft auszutesten und auf genussvolle Weise zu verbessern. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Meyer/Müller: "The Magic of Chess Tactics 2"

Rezension von Julia Kirst

Der ehemalige deutsche Bundestrainer Uwe Bönsch sagt in seinem Vorwort zur der DVD Folgendes: “Wenn zwei der besten deutschen Trainer gemeinsam an einem Projekt arbeiten, kann man etwas Besonderes erwarten. Und um es vorweg zu nehmen: Das bekommen Sie auch. Wenn Sie Ihre taktischen Fähigkeiten verbessern möchten, dann können Sie, nein, dann müssen Sie sich die Fritztrainer DVD ‚The Magic of Chess Tactics 2‘ von Claus Dieter Meyer und Dr. Karsten Müller anschauen …“

Beide Autoren sind also als anerkannte Buchautoren und DVD-Produzenten bekannt. Da kann man doch eigentlich nur Top-Qualität erwarten, oder? Sie haben viele interessante Beispielpartien zu dem Thema „Angriffstechniken und Transformationen“ zusammengestellt und analysiert. Insgesamt gibt es 14 Tests und 10 interaktive Testsätze für Schachlernende auf Video. Außerdem enthält die DVD eine Datenbank mit über 400 Trainingsfragen, zusammengestellt von Claus-Dieter Meyer. Karsten Müller hat passende Partiebeispiele für die Hauptthemen in der Datenbank herausgesucht, die er selber vorstellt. Um es kurz zu machen: Ich kann dem Vorwort von Uwe Bönsch nur zustimmen. Die von Karsten Müller kommentierten Partiebeispiele sind sehr gut gewählt. Den Einstieg bietet Judit Polgars bekannte Gewinnpartie als 12-Jährige bei der Schacholympiade in Thessaloniki 1988 gegen Pavlina Chilingirova.


Weiß am Zug gewinnt mittels 17. Dxf8+

Die Quintessenz dieser Partie lautet: „Alle Figuren in den Angriff!“ Dieses Motto wird in weiteren Partien aufgegriffen und wiederholt, z. B. in Bolduan - Braun. In dieser Partie wird die Bedeutung eines schwachen Felderkomplexes unterstrichen und es wird gezeigt, wie man diese Schwäche anhand eines starken Läufers (im Idealfall Läuferpaar) ausnutzen kann. Aber auch Verteidigungsideen für den Verteidiger werden erläutert.


Schwarz zieht 17 … Le6 und entwickelt starken Druck auf dem geschwächten weißen weißfeldrigen Felderkomplex.

Genau das macht diese DVD aus. Angriffstechnische Grundsätze werden anhand konkreter Varianten untermauert und auch Verteidigungsideen für die schwächere (in dem Falle die verteidigende Seite) kommen nicht zu kurz. Ein weiteres Beispiel dafür ist Capablancas Theorem „Dame und Springer im Angriff“, welches anhand toller und sehr gut analysierter Partien dem Lernenden näher gebracht wird. Die Liste dieser positiven Beispiele ließe sich endlos fortführen, besonders erwähnen möchte ich nur noch zwei Fragmente, die mir besonders gefallen haben: „Rapports Rammbock“ und „Matt im Endspiel“.

Rapports Rammbock

 

Matt im Endspiel

Die absolute Krönung dieser DVD sind die 14 Testaufgaben und die Tests aus der Datenbank. Klar wird auch bei den kommentierten Partiebeispielen zu den Hauptthemen der Datenbank von GM Dr. Karsten Müller oft darauf hingewiesen, die Stopp-Taste zu drücken, sich in die Stellung zu vertiefen und nach einer Lösung zu suchen. Aber es ist etwas anderes, wenn man für die Lösung einer bestimmten Aufgabe eine vorgegebene Zeit hat und nach der Aufgabe seine erreichten (oder nicht erreichten) Punkte sieht. Die Partiesituation wird gut simuliert und der Lser hat somit einen guten Trainingseffekt. Diese Tests sind von Claus-Dieter Meyer ausführlich analysiert, man kann sich nach dem Lösen tief in die Stellung vergraben und ihre Besonderheiten erkennen, die man vorher vielleicht noch nicht erkannt hat.

Beispielvideo ansehen

Auch die interaktiven Tests mit GM Dr. Karsten Müller sind zu empfehlen. Sie funktionieren im Prinzip genauso wie die gerade erwähnten Testaufgaben, jedoch gibt es keine Punktvergabe. Müller erklärt im Vorfeld Schwächen in der Stellung des Verteidigers und der Löser versucht mit Hilfe dieser Hinweise die Lösung zu finden. Auf falsche Lösungen wird eingegangen und es wird gezeigt, wieso die Antwort nicht richtig ist. Eine Einschränkung muss ich jedoch machen: Für Anfänger ist diese DVD aus meiner Sicht noch nicht geeignet. Sie sollten sich lieber erst mit den elementaren taktischen Motiven des Schachspiels wie Fesselung, Gabel, Hinlenkung usw. beschäftigen. Für den motivierten Fortgeschrittenen, der diese elementaren Motive gut beherrscht, ist die DVD eine sehr gute

Trainingsmöglichkeit, um in den eigenen Partien taktische Ressourcen zu erkennen und sie zu verwerten.

Meyer/Müller: "Magic of Chess Tactics - Band 2" im Shop kaufen...

Zur Originalrezension von Julia Kirst auf chessinternational.de...

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren