Tal Memorial: 4:0 für Weiß

08.06.2012 – Die Spieler, die gestern beim Blitzturnier erfolgreich waren, starteten mit den weißen Steinen in das Turnier und werden zudem insgesamt fünfmal mit Weiß spielen dürfen. Der Vorteil der weißen Steine machte sich heute meist unmittelbar bezahlt, denn gleich viermal konnte Weiß voll punkten. Alexander Morozevich, der gestern das Turnier gewann, durchbrach heute Fabiano Caruanas Widerstand im Offenen Spanier. Auch in Alexander Grischuk gegen Luke McShane war es Weiß, der nach zähem Widerstand die Oberhand behielt. In Levon Aronian gegen Hikaru Nakamura verwandelte der Armenier mit großer Sachlichkeit seinen Vorteil in einen vollen Punkt und auch in der Partie zwischen Teimour Radjabov und Evgeny Tomashevsky war es Weiß, der die Partie in einer Altschottischen Variante gewann. 4:0 für Weiß. Nur Vladimir Kramnik hielt als Schwarzer seine Stellung gegen Magnus Carlsen. Mit einen pfiffigen Figurenopfer zerstörte der Ex-Weltmeister schon bald alle Träume des Norwegers von einem möglichen vollen Punkt.Turnierseite...Partien, Impressionen (Update)...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

Bilder: Turnierseite / Eteri Kublashvili


Auftakt der Runde


Partien:



"Play of the Day" von Daniel King

 







































Kramnik und Carlsen bei der Pressekonferenz





Eteri Kublashvili fotografiert für den russischen Verband

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren