Talentsichtung in Güntersberge

22.04.2013 – In der letzten Woche lud der DSB zur Talentsichtung in den Harz ein. Insgesamt 27 Kinder folgten der Einladung von Bernd Vökler. Zur gleichen Zeit startete hier ein internationales Wettrennen der Extremsportler - die Schachkinder wurden als Schilderträger beteiligt. Wie Schach zum Extremsport wird, zeigte Pascal Simon in seinem ChessBase-Seminar. Bericht aus Güntersberge...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Talentsichtung 2013 in Güntersberge

27 Kinder hatten in diesem Jahr den Weg in den Harz gefunden. Die leicht rückläufige Beteiligung gegenüber den Vorjahren führe ich darauf zurück, dass diesmal kein Prinzenlehrgang in Güntersberge angesetzt war. Die „Schachprinzen“ sind mittlerweile herausgewachsen und die „Juniorprinzen“ waren vorige Woche erst in Schwetzingen bei der Bundesligaendrunde aktiv.

Zum ersten mal hatten wir ein ChessBase-Anwenderseminar in den Lehrgang integriert. Pascal Simon referierte über die Möglichkeiten der Programme und Produkte aus der Firma ChessBase.

Pascal SimonPartien eingeben, Repertoire entwickeln, Gegner vorbereiten, Blitzen auf dem Server, Modetrends ( im Schach ) verfolgen, Endspiele trainieren, Taktik lösen, online-Training um nur einige der zahllosen Möglichkeiten zu nennen.

Besonders interessiert waren hier natürlich auch die mitgereisten Eltern, die herzlich eingeladen waren. Dadurch können sie die Fragen ihrer Kinder in dieser Hinsicht besser einordnen und evtl. sogar beantworten. Und irgendjemand muss es ja auch bezahlen!

Aufmerksame Eltern

Neben den üblichen Aktivitäten, wie Gruppentraining, Ausgleichssport, Schnellturnier und Grillabend stand am Freitagabend eine absolute Neuerung auf dem Programm.

Extremsportler aus über einem Dutzend Ländern waren nach Güntersberge angereist um sich in einem 40 Stunden Ausdauermarathon durch den Harz zu quälen.

Extremsportler

Team Spanien

Mountain-Bike-Fahren, Laufen, Klettern, Rafting, Orientierung usw. werden hintereinander abgefordert. Nicht dass unsere Kids dort mitmachen sollten! Nein, einige von ihnen wurden als Fahnenträger beim Einmarsch der Nationen benötigt.

Schildträger

Unter den Augen von Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht, der dieses Event eröffnete, begleiteten sie ihre jeweils zugeordneten Delegationen zu den Stellplätzen. http://www.theharz.com/ .

Holger Stahlknecht

Zuschauer

Einer der Organisatoren fand sogar Ähnlichkeiten zwischen den Extremsportlern und uns Schachspielern in Hinsicht auf strategisches Herangehen, planvolles Agieren und ausdauernde Betätigung im Wettkampf. Nur darüber, wer hier jetzt der Exot sei, gingen die Meinungen doch ganz schön auseinander.

SpielerInnen aus 10 Bundesländern trainierten, spielten und kämpften in Güntersberge. Darunter der Deutsche Meister 2012 Jan Okke Rockmann ( Bremen ) und einer der Topfavoriten 2013 in der U10 , Vincent Keymer (RLP).

Fiona Sieber

Alexander Bennet

Moritz Weißhäutel

Während der Abschlusszeremonie erhielt jeder Teilnehmer eine ChessBase-DVD oder ein Buch der „Tigersprungreihe“ plus ein Probeexemplar der Zeitschrift „Jugendschach“.

Danke an die Kollegen Alexander Markgraf, Bernd Laubsch, Jens Kahlenberg, Fabian Müller und Orgachef Michael Zeuner.

Ich wünsche gute Heimfahrt und auf Wiedersehen in Oberhof oder 2014 in Güntersberge, vom 14.-18.05.2014 (Termin bitte vormerken!)

Von Bernd Vökler


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren