Taschkent: Drei Qualitäten

27.11.2012 – Nach einem Ruhetag wurde das Grand Prix-Turnier in Taschkent heute mit der 5. Runde fortgesetzt. Diese brachte erneut drei Entscheidungen und außerdem einen Wechsel an der Spitze. Ruslan Ponomariov besiegte den bisherigen Spitzenreiter Alexander Morozevich im Tarrsch-Franzosen, nachdem der russische Großmeister im 27.Zug eine Qualität eingestellt hatte. Zu einem vollen Punkt kam auch Gata Kamsky mit den schwarzen Steinen in der Holländischen Leningrader Variante gegen Boris Gelfand. Der Vizeweltmeister verlor nach einer Unvorsichtigkeit ebenfalls eine Qualität. Schließlich gewann auch Rustam Kasimdzhanov seine Partie gegen Wang Hao. Auch entschied nach turbulentem Verlauf eine Mehrqualität zugunsten von Schwarz. An der Tabellenspitze wurde Morozevich von Mamedyarov, Kasimdzhanov, Caruana und Karjakin eingeholt (alle drei Punkte). Turnierseite...Tabelle, Partien und Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


 

 

 

Fotos: Anastasya Karlovich für FIDE/AGON




Kasimdzhanov im Focus


Interview mit Wang Hao

 

 

Partien:

 

 

 


Rustam und Firuza Kasimdzhanov gehen am 9x7-Felder Schachbrett vorbei


Kasimdzhanov mit dem ersten vollen Punkt.


"Pono" schlägt "Moro"


Dominguez und Svidler


Caruana


Gelfand konzentriert sich

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren