Tata Steel Chess: Analysen zur 5. Runde

von ChessBase
17.01.2019 – Die 5. Runde des Tata Steel Turniers, beim Reisetermin in Alkmaar gespielt, brachte für Magnus Carlsen den ersten Sieg in einer klassischen Turnierpartie nach einer Serie von 21 Remispartie. David Howell hat die Partien dieser Runde kommentiert. | Foto: Tata Steel Chess

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

In der fünften Runde des Tata Steel-Turniers in Wijk aan Zee kam Magnus Carlsen zu seinem ersten vollen Punktgewinn. Der junge Niederländer wiederholte die Variante mit 7.Sd5 in der Sweshnikow-Variante aus dem WM-Kampf zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana, stieß aber natürlich auf einen bestens präparierten Weltmeister. Magnus Carslen beendete mit diesem Sieg eine Remisserie von 21 Partien mit klassischer  Turnierbedenkzeit.

Ding Liren sorgte gegen Sam Shankland für den zweiten Tagessieg in der Masters-Gruppe. Auch die anderen Partien hatten viele interessante Momente. Der englischen Großmeister David Howell hat alle Partien der 5. Runde der Master-Gruppe kommentiert (auf Englisch). 

Mit dem ersten Sieg des Weltmeisters nach einer langen Remisdurststrecke hat sich auch Daniel King in seinem Powerplay Videokanal beschäftigt, ebenfalls auf Englisch.

Van Foreest gegen Carlsen

Van Foreest-Carlsen

 

The Sveshnikov Variation of the Sicilian

The Sveshnikov Variation of the Sicilian – 1.e4 c5 2.Nf3 Nc6 3. d4 cxd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 e5 – also known as Lasker-Pelikan or Cheliabinsk Variation – is one of the most popular and fascinating replies to 1.e4. Right from the beginning,

Mehr...

Shankland gegen Ding

Ding Liren

 

Fedoseev gegen Vidit

 

Giri gegen Anand

 

Intelligentes Italienisch

Die Italienische Eröffnung gehört zu den großen Klassikern der Eröffnungstheorie. In letzter Zeit wird sie zunehmend populär und ist regelmäßiger Gast bei den Top-Turnieren. Stefan Kindermann zeigt warum.

Mehr...

Radjabov gegen Duda

 

Kramnik gegen Mamedyarov

 

Nepomniachtchi-Rapport

 

 

Daniel Kings Powerplay Show

Power Play Band 23 und 24

Auf diesen DVD's zeigt Großmeister Daniel King die Feinheiten und Ideen des Damengambits und Katalanisch und präsentiert ein Repertoire für Schwarz.

Mehr...

 




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

crizzy crizzy 17.01.2019 12:09
Erster Sieg Carlsens im klassischen Schach nach 21 (!) Remis-Partien:

4 Remis beim Tata Steel Masters (Kramnik, Vidit, Nepo, Ding)
12 Remis bei WM in London gegen Caruana,
5 Remis in Halkidiki (Svidler, Ding, Mamedyarov, Donchenko, A., Wojtaszek)

Die letzte Niederlage hatte Magnus 2018 gegen Mamedyarov in Biel.
1