Tata Steel Chess, Runde 11: Abdusattorov führt alleine

von Klaus Besenthal
27.01.2024 – In der 11. Runde des Masters hat Nodirbek Abdusattorov gegen Ju Wenjun gewonnen, während sich der zuvor mit dem Usbeken gleichauf liegende Gukesh gegen Alireza Firouzja mit einem Remis begnügen musste. Zwei Runden vor dem Ende des Turniers steht Abdusattorov mit jetzt 7,5/11 alleine an der Tabellenspitze. Zweiter ist Gukesh mit 7,0/11. - Bei den Challengers hat der Tabellenführer Marc'Andria Maurizzi nach seinem Sieg gegen Liam Vrolijk mit nunmehr 8,5/11 einen ganzen Punkt mehr als Leon Luke Mendonca auf Rang zwei. | Fotos: Jurriaan Hoefsmit

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Masters

Alexander Donchenko hält sich nach einem Remis gegen Praggnanandhaa in der großen Gruppe auf, die die Plätze 10 bis 14 belegt: Alle fünf Spieler haben zurzeit einen Score von 4,0/11. Zu dieser Gruppe gehört auch Jorden van Foreest nach einem Remis gegen Ding Liren, der, mit einem halben Punkt mehr ausgestattet, Rang 9 belegt. Ein Remis gab es auch zwischen den schon länger in der absoluten Weltspitze beheimateten Anish Giri und Ian Nepomniachtchi. Giri gehört mit 6,5/11 zur zweiten Verfolgergruppe hinter Abdusattorov und Gukesh, Nepo hat 6,0/11 und teilt sich Platz 7 mit Alireza Firouzja.

Nodirbek Abdusattorov kam gegen Ju Wenjun entscheidend in Vorteil, als er nach dem verfehlten 24. Zug der Chinesin erkannte, dass deren Turm fortan nicht mehr ins Spiel kommen würde. So etwas "sieht" ein Spieler der Weltelite vermutlich, ohne dafür auch nur eine Variante berechnen zu müssen:

Richtig Angreifen - Faustregeln für die Praxis

Die meisten Spieler greifen lieber an als sich zu verteidigen. Aber wie geht das richtig? GM Dr. Karsten Müller hat dazu viele Faustregeln und Motive zusammengestellt und schärft dabei auch Ihre Intuition für die Ausnahmen.

Mehr...

In der Partie gegen die Frauen-Weltmeisterin Ju Wenjun war Nodirbek Abdusattorov am Ende taktisch besser im Bilde 

Rein von Taktik geprägt war auch die Partie zwischen Wei Yi und Max Warmerdam. Nach einem Fehler des Niederländers gewann der Chinese schnell:

Wei Yi hat sich mit seinen bislang 6,5/11 deutlich von seinem chinesischen Landsmann Ding Liren abgesetzt: Der FIDE-Weltmeister muss sich zurzeit mit 4,5/11 begnügen

Ergebnisse der 11. Runde

Tabelle nach der 11. Runde

Partien Masters

   

Challengers

Gegen den Niederländer Liam Vrolijk hat der souveräne Tabellenführer Marc'Andria Maurizzi einen weiteren vollen Punkt eingesammelt, was ihm in diesem Fall nicht besonders schwer gemacht wurde:

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Leon Luka Mendonca ist nach seinem Sieg gegen Mustafa Yilmaz alleiniger Tabellenzweiter

Ergebnisse der 11. Runde

Tabelle nach der 11. Runde

Partien Challengers

   

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure