Tata Steel Rapid & Blitz: Carlsen geht in Führung

von André Schulz
22.11.2019 – Heute war der erste Spieltag des Tata Steel Rapis & Blitz Turniers in Kolkata. Nach den ersten drei Runden hat sich Magnus Carlsen gleich an die Spitze gesetzt. Der Weltmeister spielte einmal remis und gewann zwei Partien. | Fotos: Saptak Das (Grand Chess Tour/ Tata Steel Chess)

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Das Tata Steel Rapid & Blitz in Kolkata trifft in Indien auf eine riesige Begeisterung. Dank der Erfolge und der Persönlichkeit von Anand ist Schach in seinem Ursprungsland zu einem Volkssport geworden und ist hinter Kricket die Sportart Nummer zwei. Die internationalen Schachstars wurden mit großer Begeisterung empfangen. Gestern stand die Eröffnung und ein Bad in der Menge auf dem Programm. Heute ging es los. 

Zuschauer

Die Auftaktrunde beim Tata Steel Rapid & Blitz in Kolkata begann mit vier Remis. Einzig Anish Giri kam zu einem Sieg. Mit den schwarzen Steinen lieferte er Ian Nepomniachtchi in der Katalanischen Eröffnung ein schwungvolles Gefecht und gewann schließlich die Oberhand.

 

Nach dem Tausch auf a1 nahm Weiß mit der Dame wieder, was natürlich aussieht, aber ein schwerer Fehler ist. Schwarz spielte 29... De6 und nun kostete der Vormarsch des e-Bauern schon eine Figur. Nach 29... Lxa1 wäre für Weiß alles in Ordnung gewesen. 29... De6 30. Sf1. 

Nach einem Remis gegen Wesley So kam Magnus Carlsen in Runde zwei auch gegen Ian Nepomniachtchi zu seinem ersten Sieg. Der russische Großmeister wurde von Carlsen mit leichter Hand überspielt.

 

Weiß steht überlegen, setzt mit 34. Tc4 fort und behielt großen Vorteil Auch 34. Ta4 war eine kräftige Idee. Plan: Turm nach a8, auf b8 tauschen und dann das Manöver mit dem anderen Turm wiederholen. 

In Runde drei wählte Carlsen gegen Aronian die Najdorf-Variante und erreichte dort ein Endspiel mit Turm plus Mehrbauern gegen zwei Leichtfiguren.

 

Hier wickelte Carlsen mit 57...Txd3 in ein gewonnenes Endspiel ab. Viele Bauern sind des Läufers Tod.

Ian Nepomniachtchi konnte sich nach seinen zwei Niederlagen dann aber in der Schlussrunde an Anand schadlos halten.

 

Anand spielt hier unbedacht 17... Tfe8 (Besser war es, den Springer zu schlagen) und stand nach 18.Sh6 Kh8 19.Txf6 gxf6 20.Df3 auf Verlust. Kurz danach gab Anand auf.

Vishy Anand: Hat in Indien einen Schachboom ausgelöst

Ergebnisse

Runde 1

 

Runde 2

 

Runde 3

 

Tabelle

 

Die Punkte in den Rapidpartien werden für die Gesamtabrechnung doppelt gezählt.

Punktestand

Partien

 


Turnierseite...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren