Tata Steel Turnier eröffnet die Turniersaison 2022

von André Schulz
09.01.2022 – Vom 14. bis 30. Januar findet in Wijk aan Zee das Tata Steel Chess Turnier 2022 statt. Ausgetragen werden das Masters und das Challengers. Die Open mussten abgesagt werden. Weltmeister Magnus Carlsen führt das Feld an. Alireza Firouzja ist nicht dabei. | Fotos: Tata Steel Chess

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Tata Steel 2022 mit Masters und Challengers

Das Tata Steel Turnier in Wijk eröffnet traditionell den Turnierkalender des Jahres, auch in diesem Jahr. Es wird in der zweiten Januarhälfte, vom 14. bis 30. Januar ausgetragen.

Die großartige Atmosphäre des Turniers entsteht durch den reizvollen Mix von Amateuren und Profis. Im Masters spielen einige der weltbesten Spieler, während in den zahlreichen offenen Turnieren in der Vielzweckhall De Moriaan Hunderte von Klubspielern ebenfalls um Punkte kämpfen und gleichzeitig für einen besonderen Rahmen sorgen. In diesem Jahr findet das Turnier zwar trotz der anhaltenden Corona-Pandemie wieder statt, aber erneut nur in kleinerem Rahmen. Das Masters und auch das Challengers werden gespielt, die Open mussten die Organisatoren um Jeroen van den Berg jedoch absagen.

14 Spieler bestreiten das Masters, angeführt vom alten und neuen Weltmeister Magnus Carlsen. Mit Fabiano Caruana und Sergey Karjakin befinden sich zudem zwei der letzten drei Herausforderer, oder: Vizeweltmeister, im Feld.

Carlsen und Vidit, hier noch aus besseren Zeiten mit Zuschauern

Master Class Band 8 - Magnus Carlsen 2.Auflage

Sehen Sie, welche Eröffnungen Carlsen wählt, um seinen Gegner im Mittelspiel strategisch zu überspielen oder ein vorteilhaftes Endspiel zu erhalten.

Mehr...

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Anish Giri und Jorden van Foreest vertreten die niederländischen Farben. Die beiden Lokalmatadore bestritten im letzten Jahr einen Stichkampf um den Turniersieg. Jorden van Foreest gewann, war erste niederländischer Turniersieger seit Jan Timman im Jahr 1985 und geht als Titelverteidiger ins Rennen.

Mit Shakriyar Memdyarov spielt ein erfahrener Weltklasse-Großmeister mit. Die etwas jüngere Generation ist durch Richard Rapport, Jan-Krzysztof Duda, Daniil Dubov vertreten. Noch jünger ist Andrey Esipenko. Vidit und Praggnanandhaa vertreten Indien, das Land des Hauptsponsors Tata Steel.

Sam Shankland als zweiter US-Amerikaner komplettiert das Feld.

Ein Name, den man nach seinen Erfolgen im letzten Jahr unter den Teilnehmern erwartet hätte, fehlt: Alireza Firouzja. Der neue Weltranglistenzweite sollte eingeladen werden, doch die Organisatoren konnten sich mit dem Spieler, oder seinem Vater, nicht auf die Höhe des Antrittsgeldes einigen. Das käme sehr selten vor, meinte Jeroen van den Berg, in einem Interview.

Natürlich hätten die Organisatoren und die Zuschauer Alireza Firouzja sehr gerne in diesem Feld gesehen. Es ist gut, wenn ein Spieler seinen Marktwert kennt. Wenn er sich selber überschätzt, ist jedoch niemandem geholfen, am wenigsten dem Spieler selbst, der hier eine Gelegenheit verpasst, zu lernen und sich erneut in Szene zu setzen. 

 

Teilnehmer Masters

# Fed Name Rating Ranking
1 NOR Magnus Carlsen 2865 1
2 USA Fabiano Caruana 2792 4
3 NED Anish Giri 2772 7
5 AZE Shakhriyar Mamedyarov 2767 9
4 HUN Richard Rapport 2763 11
6 POL Jan-Krzysztof Duda 2760 13
7 RUS Sergey Karjakin 2743 18
8 IND Vidit Gujrathi 2720 24
9 RUS Daniil Dubov 2714 27
10 RUS Andrey Esipenko 2714 26
11 USA Sam Shankland 2708 29
12 NED Jorden van Foreest 2702 35
13 SWE Nils Grandelius 2672 67
14 IND Praggnanandhaa R. 2612 195

Challengers 

Parallel zum Masters findet in diesem Jahr auch wieder ein Challengers-Turniers statt. Im letzten Jahr pausierte dieses Turnier. Auch hier treffen arrivierte Spieler auf aufsteigende Talente. Zudem integrieren die Organisatoren einige weibliche Spielerinnen.

Das Challengers-Feld wird von dem kasachischen Großmeister Rinat Jumabayev (33) angeführt. Beil letzten Worldcup in Sotschi schaltete er Fabiano Caruana aus.

Surya Ganguly und Erwin L'Ami gehören zu den erfahrenen Großmeistern.

A Gambit Guide through the Open Game Vol.1 and 2

Mit Erwin l'Ami stellt Ihnen ein ausgewiesener Experte alle Gambits vor, die es nach 1.e4 e5 gibt und zu kennen lohnt. Vom Frankenstein-Dracula Gambit bis hin zum Marshall-Gambit. Band 1 + 2 mit einer Gesamtspielzeit von über 10 Stunden!

Mehr...

Mit Arjun Erigaisi, Thai Dai Van Nguyen, dem amtierenden Niederländischen Meister Max Warmerdam, Jonas Buhl Bjerre, Daniel Dardha, Lucas van Foreest und Wolodar Murzin ist gleich ein ganzes Rudel junger hungriger Spieler dabei. Dazu gehört sicher auch der frühere U16-Weltmeister Roven Vogel, der als einziger deutsche Spieler in Wijk aan Zee dabei ist. Roven Vogel gewann die Tata Steel Qualifyers 2020 und schaffte damit den Aufstieg in die Tata Steel Challengers. Die Jugend-Doppelweltmeisterin Polina Shuvalova und die 20-jährige Chinesin Zhu Jiner vertreten das weibliche Geschlecht. Sie sind die beiden besten Spielerinnen der Mädchen-Weltrangliste.

Der jüngste Teilnehmer ist der französische Großmeister Marc'Andria Maurizzi (14). Er ist zugleich auch ein großes Talent im Fußball.

Teilnehmer Challengers

# Fed Name Rating  
1 KAZ Rinat Jumabayev 2631  
2 IND Arjun Erigaisi  2629  
3 IND Surya Ganguly 2627  
5 NED Erwin l'Ami  2622  
4 CZE Thai Dai Van Nguyen 2609  
6 NED Max Warmerdam  2599  
7 DEN Jonas Buhl Bjerre 2586  
8 BEL Daniel Dardha 2533  
9 NED Lucas van Foreest  2530  
10 RUS Wolodar Murzin  2519  
11 RUS Polina Schuvalova 2516  
12 FRA Marc'Andria Maurizzi 2496  
13 CHN Zhu Jiner  2672  
14 GER Roven Vogel 2452  

Alle Ratingzahlen vom 1. Dezember 2021

Die Turniere werden vom 14. bis 30 Januar über 13 Runden im Modus jeder gegen jeden gespielt. Ruhetage werden am Mittwoch, den 19., Montag den 24. und Donnerstag, den 27. eingelegt.

Tata Steel

Stahl und Schach: Kreativität und Innovation

Das Tata Steel Chess Tournament hat eine lange Tradition. Was als Mitarbeiterturnier begann, hat sich zu einem internationalen Turnier von Weltrang entwickelt, für das Großmeister und Amateure gleichermaßen ihren Terminkalender freihalten. Tata Steel hat sich für das Schachspiel entschieden, weil Schach strategisches Denken erfordert und sich darauf konzentriert, kreative Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Tata Steel hat genau den gleichen Fokus. Die Stahlerzeugung ist ein Hightech-Prozess, bei dem Innovation eine entscheidende Rolle spielt. Die Mitarbeiter von Tata Steel arbeiten kontinuierlich und unermüdlich daran, clevere Lösungen zur Verbesserung von Prozessen und Produkten zu finden. Nur so ist Tata Steel in der Lage, seinen Kunden Spitzenprodukte zu liefern, mit denen sie sich auf ihren Märkten profilieren können. Gleichzeitig trägt Tata Steel durch seine Produkt- und Prozessinnovationen zur Schaffung einer nachhaltigen Gesellschaft bei.  

Turnierseite...

 


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren