Tatjana Vasilevich gewinnt Schneeberg-Open

16.03.2009 – Letzte Woche war Schneeberg im Erzgebirge Schauplatz eines kleinen, aber feinen Opens. Fast 50 Schachfreunde, darunter auch viele internationale Gäste, beteiligten sich am Turnier, das im Berghotel Steiger einen stilvollen Gastgeber fand. Als Favoriten auf den Turniersieg galten eigentlich die Spieler des Zweitligisten Nickelhütte Aue, allen voran Viesturs Meijers, und der Zambische Spitzenspieler Amon Simutowe. Doch dann legte Tatjana Vasilevich mit 4 aus 4 einen Blitzstart hin und hielt den Spitzenplatz schließlich bis zum Schluss. Simutowe wurde Zweiter, Bernd Laubsch ergatterte den dritten Platz. Christian Eichner berichtet. (Bild Tatiana Melamed und Tatjana Vasilevich).Turnierseite...Bericht, Bilder, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Tatjana Vasilievich gewinnt Schneeberg Open
Von Christian Eichner
Fotos: Gerd Fischer und Ralf Schnabel

Vom 09. – 13.03.09 fand in Schneeberg das 9. Schneeberger Schach-Open mit 42 Teilnehmern statt. Die hier Heimvorteil genießenden Spieler des ESV Nickelhütte Aue (2. Bundesliga Ost) um GM Viesturs Meijers haben in IM Amon Simutowe aus Sambia (stärkster Spieler seines Landes) einen hochinteressanten Konkurrenten im Kampf um den Turniersieg. Nach 3 Runden führten Simutowe und Tatjana Vasilevich mit 3 Punkten vor Meijers, Cliff Wichmann, Zbigniew Ksieski, Sebastian Eichner, Christoph Natsidis und Karsten Schulz (je 2,5).

Aus dem anfangs vermuteten Zweikampf zwischen Viesturs Meijers und Amon Simutowe wurde jedoch nichts!  Tatjana Vasilevich begann mit 4 aus 4, besiegte dabei in der 4. Runde auch Simutowe. Als in der Vorschlussrunde Sebastian Eichner das Remisangebot von Vasilevich ausschlug und diese die heiße Partie letztlich gewann, stand ihr Turniersieg bereits vorzeitig fest. Meijers kämpfte in der letzten Runde vergeblich um den 2. Platz, verlor gegen Bernd Laubsch, was diesem den überraschenden 3. Preis hinter Simutowe bescherte.

 


Schneeberg bei Aue


Das Rathaus (Wikipedia)


Das Berghotel Steiger


Der Turniersaal

 

Endstand:

Rg.   Name FED Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 IM Vasilevich Tatjana UKR 2381 6,0 30,0 22,5 25,25
2 IM Simutowe Amon ZAM 2485 5,5 32,0 22,5 23,25
3 FM Laubsch Bernd GER 2285 5,5 28,5 20,0 22,75
4 IM Ksieski Zbigniew POL 2385 5,0 28,5 19,5 18,75
5   Natsidis Christoph GER 2302 5,0 28,0 21,0 19,25
6 WGM Melamed Tatiana UKR 2293 5,0 28,0 20,5 17,75
7   Schnabel Ralf GER 2245 5,0 27,5 18,5 17,00
8 GM Meijers Viesturs LAT 2493 4,5 33,5 24,0 20,00
9 FM Eichner Sebastian GER 2326 4,5 31,5 22,5 18,75
10 FM Schulz Karsten GER 2288 4,5 29,0 21,0 16,75
11   Bachmann Uwe GER 2042 4,5 25,5 18,0 14,50
12 FM Wichmann Cliff GER 2389 4,0 31,0 22,5 15,50
13   Zimmermann Rene GER 2016 4,0 25,5 18,0 12,00
14   Wiezer Siegfried GER 2030 4,0 25,0 17,0 11,50
15   Poessel Christian   1582 4,0 23,0 16,5 11,00
16   Lassahn Holger GER 2007 4,0 22,0 16,0 9,00
17 FM Welz Peter Dr GER 2232 3,5 30,0 21,5 12,00
18   Jandke Manfred GER 2177 3,5 28,0 20,0 12,25
19   Stark Saskia GER 1929 3,5 27,5 19,0 12,25
20   Nabavi Parwis SUI 2113 3,5 27,0 18,5 9,75
21   Eichner Christian GER 2161 3,5 26,5 19,5 10,75
22   Fischer Gerd GER 1998 3,5 25,5 18,5 12,25
23   Bach Markus GER 1959 3,5 23,5 16,5 10,75
24   Opitz Frank GER 2009 3,5 22,0 15,5 9,50
25   Hoffmann Carol GER 1572 3,5 21,5 14,5 7,50
26   Bennewitz Ralph   1748 3,5 20,5 16,0 8,00
27   Gottwald Lutz GER 1900 3,0 27,0 19,5 10,00
28   Kindl Bjoern   1443 3,0 25,5 18,5 10,75
29   Faber Lutz   1749 3,0 23,0 16,5 9,00
30   Coder Thorsten GER 1986 3,0 22,0 16,0 6,25
31   Fuchs Florian GER 1878 3,0 21,5 15,5 5,00
32   Vodel Mathias GER 1715 3,0 18,0 14,0 5,00
33   Schoenfelder Claus   1542 2,5 22,5 16,5 5,25
34   Kuenne Lutz Dieter Dr GER 1620 2,5 18,5 13,5 2,25
35   Moche Norbert GER 1705 2,5 18,0 13,0 3,75
36   Keydel Martin GER 1526 2,5 15,0 10,5 3,25
37   Spitzner Frank GER 1806 2,0 23,0 16,5 4,50
38   Bulano Alexander GER 1816 2,0 23,0 16,0 3,50
39   Schuenemann Robert   1659 2,0 18,5 13,0 3,00
40   Alberti Guenther   1102 1,5 18,0 12,5 3,25
41   Hattenhauer Andreas   0 1,0 16,0 12,5 1,50
42   Urban Thomas GER 1183 0,5 19,0 14,0 0,50

Quelle: www.chess-results.com


 


Tatiana Melamed und Tatjana Vasilevich


Ksieski gegen Meijers


Opitz gegen Fuchs


Die Sieger: Laubsch, Vasilevich, Simutowe


Siegerin Vasilevich mit Pokal


Amon Simutowe hatte die weiteste Anreise


Melamed schaut bei Simutowe gegen Vasilevich vorbei


Simutove gegen Welz

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren