Teheran: Pogonina vor Dzagnidze

von André Schulz
15.02.2016 – Mit einem Sieg über Nino Batsiashvili hielt Natalia Pogonina ihre Tabellenführung beim Grand Prix-Turnier der Frauen fest. Von den Verfolgerinnen konnte nur Nana Dzagnidze punkten, die mit einem halben Punkt Rückstand jetzt alleinige Zweite ist. Zum Valentinstag gab es für manche ziemlich große Geschenke. Heute legt das Turnier einen Ruhetag ein. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Alle Partien live auf Playchess, Kommentare für Premium-Mitglieder kostenlos

 

 

Am gestrigen Valentinstag wurde die vierte Runde des Grand Prix-Turniers der Frauen in Teheran gespielt. An der Spitze untermauerte Natalia Pogonina ihre Führung mit einem Schwarz-Sieg über Nino Batsiashvili. Engste Verfolgerin ist Nana Dzagnidze, die Antoaneta Stefanova bezwingen konnte, ebenfalls mit den schwarzen Steinen. Zu einem Sieg kam auch Zhao Xie. Gegen Natalia Zhukova stand die Chinesin zunächst schlechter, profitierte dann aber von der Zeitnot ihrer Gegnerin  und kam so zu einem ganzen Punkt.

Ohne Siegerin endeten die Partien zwischen Sara Khademalsharieh gegen Ju Wenjun und Humpy Koneru gegen Harika Dronavalli. 

 

Die Spitzenreiterin: Natalia Pogonina

Pogonina gewann gegen Nino Batsiashvili

Nana Dzagnidze gewann gegen Antoaneta Stefanova

Ergebnisse der 4. Runde

Br. Titel Name ELO Ergebnis Titel Name ELO
1 IM Nino Batsiashvili 2498 0 - 1 WGM Natalija Pogonina 2454
2 IM Sarasadat Khademalsharieh 2380 ½ - ½ GM Wenjun Ju 2543
3 GM Valentina Gunina 2502 1 - 0 GM Pia Cramling 2523
4 GM Humpy Koneru 2583 ½ - ½ GM Dronavalli Harika 2513
5 GM Antoaneta Stefanova 2521 0 - 1 GM Nana Dzagnidze 2559
6 GM Xue Zhao 2519 1 - 0 GM Natalia Zhukova 2488

 

Xao Zhue und Natalia Zhukova

Schon müde?

Xao Zhue

 

Nach vier gespielten Runden zeigten einige Spielerinnen Anzeichen von Müdigkeit. So wurden drei Partien praktisch durch Zeitnot entschieden. Der heutige Ruhetag wirde manchen willkommen sein.

 

Partien der Runden 1 bis 4

 

 

Valentina hat Grund zur Freude. Sie gewann ihr erste Partie im Turnier gegen...

... Pia Cramling.

Ju Wenjun

Humpy Koneru ist mit einem Sieg und drei Remisen Dritte.

 

In der Tabelle leiget Natalia Pogonina mit 3,5 Punkten in Führung. Nana Dzagnidze folgt mit einem halben Punkt Rückstand. Drei Spielerinnen, Humpy Koneru, Ju Wenjun und Zhao Xue weisen 2,5 Punkte auf.

 

Stand nach vier Runden

 

 

Geschenk zum Valentinstag: In der großen Tüte ist ein ziemlich großer Teddy-Bär

 

Stand nach dem ersten Turnier

 

 

 

Fotos: Turnierseite der FIDE (Alina l'Ami)

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Mazel_tov Mazel_tov 16.02.2016 07:14
Wenn man es als "Statement" sehen will, ist es auf jeden Fall kein freiwilliges. Die Veranstalter lassen sie nur mit Kopftuch spielen.
knight100 knight100 16.02.2016 12:13
Wieso tragen die alle Kopftücher? Die dargestellten Spielerinnen sind doch gar keine Muslime. Soll das ein Statement sein?
1