Teilnehmen am Schachsommer 2024

von ChessBase
18.01.2024 – Der Deutsche Schachbund lädt zum "Schachsommer 2024" ein. Von Mai bis September sollen Schachvereine mit öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen mit Schachbezug, gerne auch im Rahmen anderer Veranstaltungen, auf den Schachsport aufmerksam machen. Die besten Veranstaltungen werden prämiert.

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes

Der „Schachsommer 2024“ findet von Mai bis September 2024 statt. Ein oder mehrere Veranstaltungstage können von jedem teilnehmenden Verein im "Schachsommer 2024" frei gewählt werden.

Veranstaltungskonzept:

Jeder teilnehmende Verein wählt ein freies Programm, das schachbezogen sein muss, das können beispielsweise spezielle Angebote für Jugend-, Frauen- und/oder Seniorenschach sein.

Es sind auch Kombinationen mit anderen Sportarten möglich, wie Unterwasser-, Fußball- Kegel- oder Tennisschach. Die Teilnahme an anderen Veranstaltungen wie Straßenfesten, Dorffesten, Jubiläumsfeiern usw. ist wünschenswert.

Turniere mit DWZ-Auswertung können nur mit öffentlichem Rahmenprogramm, das den breiten-sportlichen Charakter betont, eingereicht werden.

Mehrere Schachvereine dürfen auch gemeinsam Veranstaltungen durchführen. Jede gemeinsame Veranstaltung wird als eine Veranstaltung gewertet und die Mitgliederzahl der beteiligten Vereine für die Gruppeneinstufung addiert.

Anmeldung:

Jede Veranstaltung muss spätestens eine Woche vorab per E-Mail an Markus Hormuth Die lokalen Werbemaßnahmen für die Veranstaltung muss mitgesendet werden.

Nach der Veranstaltung:

Nach der Veranstaltung soll bitte ein Bericht über die Veranstaltung mit Bildern und ungefähren Teilnehmerzahlen geschickt werden, ersatzweise ein Scan oder ein Foto eines Berichts in einer Tageszeitung, ebenfalls an Markus Hormuth.

Auswertung:

Die Auswertung erfolgt durch die DSB-Breitenschachkommission im November 2024. Die teilnehmenden Vereine werden nach ihrer Mitgliederzahl (Stichtag 1.1.2024) in drei Wertungsgruppe eingeteilt:

Wertungsgruppen:

Gruppe 1: < 51 Vereinsmitglieder
Gruppe 2: 51-100 Vereinsmitglieder
Gruppe 3: > 100 Vereinsmitglieder

Preise:

Die drei Erstplatzierten jeder Wertungsgruppe erhalten einen Geldpreis.
Platz 1: 300€
Platz 2: 200€
Platz 3: 100€



Markus Hormuth,
DSB-Referent Breitenschach
E-Mail: breitenschach@schachbund.de

Konzept als pdf...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure