"The Ultimate Endgame"

von André Schulz
19.05.2014 – Im heute auf DVD und Blu-Ray erschienenen US-Action Film "Wicked Blood" wird eine junge Schachspielerin zur Rachegöttin. Angesiedelt ist das Drama in den Südstaaten, wo die junge Hannah in einer kriminellen und gewalttätigen Mafiafamilie aufwächst. Nur das Schachspiel bietet ihr Zuflucht. Nachdem ihre Schwester zusammengeschlagen wurde, übt sie blutige Rache. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Wicked Blood: The Ultimate Endgame

Im Mittelpunkt des Films "Wicked Blood" steht ein krimineller Familienclan im Süden der USA, angeführt vom despotischen Familienoberhaupt Frank Stinson (Sean Bean) und dessen psychopathischen Halbbruder Bobby (Jake Busey).

Sean Bean als Frank

Waffen - und Drogengeschäft gehören zum Alltag, ebenso wie Kämpfe mit einer rivalisierenden Biker-Gang.

In diesem gewalttätigen Umfeld wächst die junge Hannah (Abigail Breslin) mit ihrer älteren Schwester Amber heran.

Hannahs einziger Vertrauter ist ihr drogenabhängiger Onkel Donny (Lew Temple). Als talentierte Schachspielerin findet sie zudem Zuflucht im Schach, wird wegen ihrer Schachleidenschaft aber auch von ihrer Familie und Freunden mitleidig belächelt.

Nachdem sich Hannahs Schwester Amber (Alexa Vega) in Bill Owens (James Purefoy), den Sohn einer verfeindeten Familie, verliebt hat und daraufhin von ihrem Onkel Bobby schlimm zugerichtet wird, beschließt Hannah, sich aus den Klauen der Sippe zu befreien und führt mit ihren Onkeln ein ultimatives Rache-Endspiel.

Hannah wird von ihrer Schwester wegen ihrer Schachleidenschaft ausgelacht

Das Schachspiel wird im Film mehrfach thematisiert, ohne dass dabei besonders ins Detail gegangen wird. "Wicked Blood" beginnt mit einer Schachszene, als Hannah ein Mattmotiv auf dem Brett erläutert und die Züge ausführt. Das Schachspiel dient dabei als Allegorie auf die Filmhandlung. Mit einigen Versen über die Figuren des Schachspiels, im Film von der Protagonistin zitiert. wird das Thema betont.

 

 

"Die Dame ist schnell eingeschnappt,

wirkt launisch oft, vernichtet kalt,

sie meuchelt stets, wen sie ertappt,

wer lauernd steht im Hinterhalt,

mit Wendigkeit und klarem Ziel

entscheidet sie das böse Spiel."

 

 

 

 

"Der König selbst von hohem Ort,

betrachtet wach der Männer Treiben,

weist an sie hier, mischt ein sich dort,

um seinen Fall hier zu vermeiden,

und so ein Feind ihn frech bedroht,

scheut sein Gefolge nicht den Tod."

 

 

 

Trailer

 

 

Abigail Breslin

Abigail Breslin in "Wicked Blood"

Bekannt wurde die 1996 in New York geborene Abigail Breslin durch ihre Rolle der siebenjährigen Olive Hoover in der anrührenden Komödie "Little Miss Sunshine". Dafür wurde sie 2007 als beste Nebendarstellerin für den Oscar nominiert. 2009 spielte sie eine der Hauptrollen in der witzigen US-Komödie "Zombieland", die auch regelmäßig im deutschen Fernsehen gezeigt wird. Bill Murray spielt darin sich selbst, hat sich als Zombie geschminkt, um von den Zombies nicht erkannt zu werden, wird aber leider von einem der Nicht-Zombies versehentlich erschossen.

Wicked Blood ist ab heute auf DVD oder Blue Ray erhältlich.

(12,99 Euro bzw. 14,99 Euro bei Amazon).

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren