Theorieduelle in Bilbao

06.09.2009 – Die Auftaktrunde des Grand Slam-Finales in Bilbao sah heute zwei interessante Theorieduelle. Alexej Shirov griff in seiner Partei gegen Sergey Karjakin mit den schwarzen Steinen erstmals seit seiner Jugendzeit zur Drachenvariante und überraschte seinen Gegner mit der aserbaidschanischen Variante (11.Sxd4). Nachdem Weiß keinerlei Vorteil nachweisen konnten, endete die Partie bald danach mit einer Punkteteilung durch Dauerschach. Auf dem Gebiet der hochaktuellen Anti-Moskauervariante fand das zweite Theorieduell zwischen Alexander Grischuk und Levon Aronian statt. Im 15.Zug wich Grischuk vom Vorgänger Gelfand-Kasimdzhanov, Elista 2007 ab. In der Folge entstand eine verwickelte Partie, die Weiß am Ende für sich entscheiden konnte.Turnierseite...Partien der 1.Runde...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren