Tiflis: Stefanova stoppt Cmilyte

13.05.2011 – Der Siegeszug von Viktorija Cmilyte bei der Europameisterschaft der Frauen in Tiflis fand gestern ein Ende. Nach fünf Siegen musste die Litauerin ihre erste Niederlage hinnehmen. Mit den schwarzen Steinen stand sie in der Grünfeld-Verteidigung im damenlosen Mittelspiel eigentlich sehr ordentlich, doch dann übersah die Spitzenreiterin erst Möglichkeiten zum Angriff und dann einen weißen Bauernvorstoß im Zentrum, der zu einem unaufhaltbaren weißen Freibauern führte. So kam es zum großen Schulterschluss bei der Meisterschaft, denn nun liegen gleich sieben Spielerinnen mit 5 Punkten an der Spitze. Nach gutem Beginn musste die einzige deutsche Teilnehmerin Ketino Kachiani-Gersinska ihre zweite Niederlage in Folge quittieren und fiel in der Tabelle weiter zurück.Turnierseite...Ergebnisse bei Chess-Results...Tabelle, Partien, Impressionen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Bilder: Turnierseite


Vorne: Spitzenpartie Stefanova-Cmilyte


Pech für Cmilyte


Ex-Weltmeisterin Antoaneta Stefanova

Stand nach der 6 Runde

Rg.   Name FED Elo Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3 n
1 GM Cmilyte Viktorija LTU 2504 5.0 2700 15.5 23.0 6
2 GM Lahno Kateryna UKR 2530 5.0 2658 16.0 23.0 6
3 GM Stefanova Antoaneta BUL 2506 5.0 2658 15.0 22.5 6
4 IM Khotenashvili Bela GEO 2470 5.0 2653 15.5 23.0 6
5 GM Cramling Pia SWE 2468 5.0 2627 14.5 21.5 6
6 IM Javakhishvili Lela GEO 2454 5.0 2626 14.0 22.0 6
7 IM Romanko Marina RUS 2387 5.0 2590 13.5 20.0 6
8 GM Danielian Elina ARM 2506 4.5 2588 16.5 25.0 6
9 GM Kosintseva Tatiana RUS 2559 4.5 2556 13.5 19.5 6
10 IM Muzychuk Anna SLO 2537 4.5 2542 14.0 21.0 6
11 GM Hoang Thanh Trang HUN 2456 4.5 2501 12.0 18.0 6
12 GM Kosteniuk Alexandra RUS 2522 4.5 2473 14.0 20.0 6
13 IM Kosintseva Nadezhda RUS 2567 4.0 2511 15.5 24.0 6
14 IM Ovod Evgenija RUS 2404 4.0 2508 17.0 24.5 6
15 WGM Paikidze Nazi GEO 2408 4.0 2497 16.0 22.5 6
16 IM Khurtsidze Nino GEO 2436 4.0 2480 14.5 22.0 6
17 GM Dzagnidze Nana GEO 2557 4.0 2478 14.5 21.5 6
18 GM Arakhamia-Grant Ketevan SCO 2462 4.0 2474 14.0 20.5 6
19 WIM Kazimova Narmin Nizami Qizi AZE 2262 4.0 2467 12.5 19.0 6
20 IM Galojan Lilit ARM 2377 4.0 2455 15.0 22.0 6
21 IM Ushenina Anna UKR 2468 4.0 2449 14.5 21.5 6
22 IM Moser Eva AUT 2445 4.0 2442 13.5 19.5 6
23 IM Foisor Cristina-Adela ROU 2414 4.0 2434 14.0 20.5 6
24 WGM Zawadzka Jolanta POL 2400 4.0 2427 13.0 20.0 6
25 IM Muzychuk Mariya UKR 2473 4.0 2426 10.5 16.5 6
26 WGM Savina Anastasia RUS 2389 4.0 2425 12.0 19.5 6
27 IM Bodnaruk Anastasia RUS 2419 4.0 2424 13.0 20.0 6
28 IM Melia Salome GEO 2444 4.0 2416 13.0 19.5 6
29 WIM Mikadze Miranda GEO 2351 4.0 2397 13.0 19.5 6
30 WGM Rogule Laura LAT 2362 4.0 2394 13.0 19.5 6
31 IM Sedina Elena ITA 2351 4.0 2283 10.0 16.5 6

... 130 Spielerinnen



Nicht Gaprindashvili und nicht Chiburdanidze


Pia Cramling


Katy Lahno




Tatiana Kosintseva


Nadezhda Kosintseva


Sopiko Guramishvili


Anna Ushenina heute besser gelaunt als gestern


Anna Sharevich


Lela Javakishvili

Stefanova Antoaneta (2506) - Cmilyte Viktorija (2504) [D91]
European Women Championship-2011 Tbilisi (6), 12.05.2011

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.Sf3 Lg7 5.Lg5 Se4 6.Lh4 Sxc3 7.bxc3 dxc4 8.Da4+ c6

[Üblicher ist 8...Dd7 9.Dxc4 b6 10.Lg3 c5 11.Se5 Lxe5 12.Lxe5 La6 13.Db3 f6 14.Lxb8 Txb8 15.e3 Lxf1 16.Kxf1 cxd4 17.cxd4 Tc8 18.f3 Dc6 19.Kf2 Dc2+ 20.Kg3 Dxb3 21.axb3 a5 22.Thc1 Kd7 23.Kf2 Txc1 24.Txc1 Tc8 25.Txc8 Kxc8 26.Ke2 b5 27.Kd3 Kc7 28.e4 e6 29.g4 Kd6 30.h4 h5 31.gxh5 gxh5 32.Kc3 Kc6 33.Kd3 a4 34.b4 ½–½ (34) Timman,J (2590)-Kasparov,G (2735)/Brussels 1987/CBM 002]

9.Dxc4 Da5 10.e3 Le6
[Diese Variante hatte Stefanova auch früher schon einmal auf dem Brett: 10...Sa6 11.Db3 Le6 12.Db2 b5 13.Sd2 0–0 14.Le2 Tfe8 15.0–0 Tac8 16.Tfc1 Db6 17.a4 Sc7 18.Se4 bxa4 19.Dd2 Lb3 20.Sc5 Sd5 21.Tcb1 Dc7 22.Lg3 e5 23.Sxb3 axb3 24.Txb3 c5 25.Tba3 cxd4 26.cxd4 Sc3 27.Ld3 Dc6 28.Ta6 Dd5 29.T6a5 Db3 30.T5a3 Db4 31.La6 exd4 32.Lxc8 Txc8 33.Txa7 dxe3 34.fxe3 Dc4 35.Ta8 h5 36.Txc8+ Dxc8 37.Tf1 Dc4 38.Le1 Se2+ 39.Kf2 Sf4 40.g3 Sd3+ 41.Kg1 1–0 (41) Stefanova,A (2527)-Howell,D (2624)/Antwerp 2009/CBM 133]

11.Db4 Dxb4 12.cxb4 Ld5
[Im Prinzip eine Neuerung, jedenfalls auf GM-Niveau. 12...Sd7 13.Ld3 h6 14.0–0 g5 15.Lg3 0–0 16.h4 g4 17.Sd2 a5 18.a3 f5 19.Sc4 a4 20.Sa5 c5 21.Lf4 cxd4 22.exd4 Ld5 23.Tac1 Lxd4 24.Tc7 Sf6 25.Txe7 Tfe8 26.Txe8+ Txe8 27.Lxf5 b6 28.Td1 Le5 29.Lxh6 bxa5 30.bxa5 Lb3 31.Tb1 Ld4 32.Lf4 Sd5 33.Ld6 Sc3 34.Tf1 Lc4 35.Lxg4 Lxf1 36.Kxf1 Se4 37.Lb4 Lc3 38.Ld7 Sd2+ 39.Kg1 Te1+ 40.Kh2 Lxb4 41.axb4 a3 42.Lc6 Kg7 43.Ld5 Te5 44.La2 Tb5 0–1 (44) Hillarp Persson,T (2586)-Gupta,A (2569)/Wijk aan Zee 2009/CBM 129]

13.Ld3 Sd7
[13...f5!? kam auch in Betracht.]

14.e4 Le6 [
Nun wäre 15...Lg4 angesichts des schwachen Bauern d4 tatsächlich unangenehm.]

15.h3

15... a5 [Schwarz hat hier sicher keinerlei Probleme und wird schon am Damenflügel aktiv.]

16.bxa5 Txa5 17.0–0
[17.Ke2!?] 17...h6 [Nicht 17...Txa2? 18.Txa2 Lxa2 19.Ta1+-; und auch nicht 17...Lxa2? 18.Lb1+-; Interessant war 17...Ta3!? 18.Tfd1 Sc5 19.Lc2 Sa4 20.Tab1 Lc8=]

18.Tab1 g5 19.Lg3 Ta7 20.a4 0–0 21.Tfd1 g4 22.hxg4 Lxg4 23.Lc2 Tc8 24.Lf4 b6 25.Kh2 Ta5 26.Kg3 Lh5 27.Ld2 Taa8 28.Le3 Lg6 29.Sh4 Lh7 30.f3
[30.Sf5 hätte Weiß das Läuferpaar eingebracht 30...Lxf5 31.exf5 und nach z.B.: 31...c5 32.dxc5 Sxc5 33.Txb6 Sxa4 34.Lxa4 Txa4 35.Lxh6 einen Mehrbauern. 35...Le5+ 36.Kf3 Tc3+ 37.Le3]

30...e6 31.Kh3 b5 32.axb5 cxb5 33.Ld3 Tc3 34.Lg1
[Besser 34.Lf2 ]

34...Sf6 35.Kh2

35... Sh5 [Gut war 35...Lf8 mit der Idee 36.-- Ld6+ 37.Kh1 und nun gab es versteckte taktische Verwicklungen (37.e5? Lxd3–+) 37...Taa3 38.Lxb5 Sxe4 39.fxe4 Th3+ 40.gxh3 Lxe4+ 41.Sg2 Txh3+ 42.Lh2 Txh2+ 43.Kg1 Txg2+ 44.Kf1 Th2 zugunsten von Schwarz.]

36.Txb5 Sf4 37.Lf1

37... Ta2? [Stellt einzügig die Partie ein. Richtig war der Vorbereitungszug 37...Lf6 und nun: 38.Lf2 Ta2 39.Tb8+ Kg7 40.Lg3 (40.d5 Txf2) 40...Lxh4 41.Lxf4 Txf3=]

38.Tb8+ Lf8 39.d5 exd5 40.exd5
und im Unterschied zu 37...Lf6 ist das Feld d8 nicht überdeckt. 40...Lc2 41.Td4 Ta4 42.d6 Txd4 43.Lxd4 Tb3 44.Tc8 [44.Txb3 Lxb3 45.Sf5+-] 44...Se6 45.d7 [45.Txc2? Lxd6+ 46.Kh3 Sxd4=] 1–0


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren