Toller Schachsommer 2012

24.05.2012 – Die Schachfreunde dürfen sich auf einen großartigen Schachsommer 2012 freuen. Wenn die Moskauer Weltmeisterschaft entschieden ist, geht es am gleichen Ort fast nahtlos weiter mit dem Tal-Memorial (7.-19. Juni u. a. mit Carlsen, Aronian, Kramnik, Radjabov). Es folgen das Turnier in Mediasch (23. Juni bis 4. Juli, mit Anand, Carlsen, Radjabov, Karjakin, Ivanchuk, Nisipeanu) und das Jubiläumsturnier in Dortmund (12.-22.Juli), wo die besten deutschen Spieler auf die internationale Spitze trifft. Ende Juli ist dann Biel der Mittelpunkt der Schachwelt. Gerade haben die Schweizer ihr hochklassiges Feld des GM-Turniers bekannt gegeben. Klaus Bischoff wird live vor Ort kommentieren (in Dortmund übrigens auch). Wer also nicht weiß, wie der Kommentator, dem er täglich bei der WM zuhört, ausschaut, kann ihn in Biel treffen, vielleicht zu einem Bier einladen und sich ein paar Varianten, die er nicht vollständig verstanden hat, noch einmal erklären lassen. Last, but not least: Ende August beginnt in Istanbul die Schacholympiade.Turnierseite Biel... Turnierkalender...Medienmitteilung...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

45th BIEL INTERNATIONAL CHESS FESTIVAL

45e FESTIVAL INTERNATIONAL D’ECHECS DE BIENNE

45. INTERNATIONALES SCHACHFESTIVAL BIEL

www.bielchessfestival.ch

21.7. – 3.8. 2012

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

MEDIENMITTEILUNG VOM 24. MAI 2012

Der US-Meister als Aushängeschild in Biel

Zur 45. Auflage organisiert das Schachfestival das stärkste Grossmeisterturnier seiner Geschichte mit zwei Top-10-Spielern, nämlich Hikaru Nakamura, dem US-Meister, und Alexander Morozevich, dem dreimaligen Sieger in Biel. Der Chinese Wang Hao nimmt zum ersten Mal teil.

Zu seinem 45jährigen Bestehen lädt das Internationale Schachfestival Biel vom 21. Juli bis
3. August 2012 zum stärksten Grossmeisterturnier in der eigenen und der Schweizerischen Geschichte. Gemäss der letzten offiziellen Rangliste der FIDE (Weltschachverband) verfügen die sechs engagierten Spieler über einen Durchschnitt von 2733 Elo-Punkten, was der Kategorie 20 entspricht. Der bisherige Rekord in Biel der Jahre 2010 und 2011 lag bei der Kategorie 19.

Legt man die neusten Resultate der sechs Teilnehmer zugrunde, darf man sich für die10 Runden ein enges Rennen versprechen. Unter ihnen nehmen zwei Top-10-Leute teil: der US-Amerikaner Hikaru Nakamura (24jährig, aktuelle Nr. 7 der Weltrangliste) und der Russe Alexander Morozevich (34jährig, Nr. 9), welcher der einzige ist, der nach 2011 wieder nach Biel kommt. Der für seinen ungestümen Stil bekannte Moskauer, der in Biel stets zur Höchstform aufläuft und bisher dreimal gewonnen hat sowie zweimal zweiter geworden ist, wird alles unternehmen, um als erster zum vierten Mal zum Sieger in Biel gekürt zu werden.

Der stärkste Spieler der beiden Amerikas Nakamura befindet sich in einer glänzenden Form: vor nur fünfTagen hat er sich in Missouri zum dritten Mal als US-Amerikanischer Meister feiern lassen. Seine erste und bisher einzige Teilnahme in der Schweiz und in Biel im Jahr 2005 liegt schon einige Zeit zurück. Damals galt er als jüngster Amerikanischer Grossmeister noch als grosses Talent. In der Zwischenzeit hat er gewaltige Fortschritte gemacht und sich unter anderem mit seinem Sieg am Superturnier im Januar 2011 in Wijk aan Zee (Niederlande) in der absoluten Weltspitze etabliert.

Nakamura und Morozevich treffen im Turnier auf vier weitere Spieler, die ihnen das Leben ziemlich schwer machen können. Allen voran Wang Hao (23jährig, Nr. 16 der Weltrangliste), die Nr. 1 in China und Nr. 2 in ganz Asien, der erstmals am Schachfestival teilnimmt. Mit von der Partie ist ebenfalls der Benjamin des Turniers Anish Giri (18jährig, Nr. 2 bei den Junioren). Vier Jahre nach ihrer letzten Teilnahme kommen der siebenfache Französische Champion Etienne Bacrot und der Kubaner Leinier Dominguez wieder nach Biel. Letzterer verpasste 2008 die Goldmedaille erst im Stichkampf um den Turniersieg.

Das 45. Schachfestival in Biel wird während zwei Wochen zehn verschiedene Turniere umfassen. Am Tag der Eröffnung (21. Juli) tritt der Grossmeister Leinier Dominguez in einem Simultan im Stadtzentrum gegen 25 Spieler gleichzeitig an (Anmeldung und weitere Informationen auf unserer Website). Am darauf folgenden Tag (22. Juli) wird ein Show-Blitz-Turnier (Partien mit 5 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie) stattfinden. Zu diesem Event sind die acht stärksten Grossmeister eingeladen, welche in Biel teilnehmen werden. Auf die Einladung ans Grossmeister-Turnier hat der Bieler Yannick Pelletier verzichtet, er wird sich dagegen aufs Meisterturnier konzentrieren, das zweitwichtigste Turnier des Schachfestivals. Yannick Pelletier wird beim Show-Blitz ebenfalls anwesend sein.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GROSSMEISTER-TURNIER IN BIEL 2012
Kategorie FIDE 20 (Elo-Durchschnitt: 2733)

Hikaru Nakamura (USA) 24jährig, Nr. 7 der Weltrangliste (2775 Elo-Punkte)
Alexander Morozevich (Russland), 34, Nr. 9 (2769)
Wang Hao (China), 23, Nr. 16 (2738)
Leinier Dominguez Perez (Kuba), 28, Nr. 23 (2725)
Etienne Bacrot (Frankreich), 29, Nr. 52 (2695)
Anish Giri (Niederlande), 18, Nr. 54 (2693)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

KONTAKT:

Weitere Informationen zum 45. Internationalen Schachfestival Biel finden Sie auf unserer offiziellen Website (www.bielchessfestival.ch). Zu den insgesamt zehn Turnieren werden mehr als 600 Spieler aus der Schweiz und der ganzen Welt erwartet.



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren