Topalov: "Eines der besten Matches der Geschichte."

16.10.2006 – Direkt nach Beendigung der letzten Partie im nervenaufreibenden Stichkampf in Elista äußerte sich der entthronte Weltmeister Veselin Topalov zunächst sehr lobend zum rein schachlichen Wert des Matches. Als er später in der bulgarischen Zeitung "Trud" zu den Zukunftsaussichten mit Kramnik als neuem Schachkönig Stellung nahm, waren dann allerdings schärfere Töne zu hören. Dagobert Kohlmeyer hat die Interviews für uns zusammengefasst. Unterdessen hat Topalovs Manager Silvio Danailov bereits einen Rückkampf gegen Kramnik gefordert.Danailov: Rückkampf im März 2007!Topalov: Ein trauriger Tag für das Schach...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"Der heutige Freitag, der 13., war ein trauriger Tag für das Schach." 

Veselin Topalov trug die Schachkrone des Weltverbandes FIDE genau ein Jahr: vom 13. Oktober 2005 bis zum 13. Oktober 2006. In Elista musste er sich Vladimir Kramnik knapp geschlagen geben. Nach Beendigung der letzten Tiebreak-Partie stellte auch er sich den Fragen der Journalisten.

Wie fällt Ihr Resümee über das Duell in der Steppe aus?

Ich schäme mich nicht, dieses Match verloren zu haben. Es wird als eines der besten in die Geschichte des Schachs eingehen. Alle Partien waren interessant, es gab kein einziges kurzes Remis. Doch leider ist das Schnellschach nicht mein Ding. Es klingt paradox, aber im normalen Schach spiele ich schnell und gut, im Schnellschach gelingt mir das nicht so. Ich gebe zu, dass ich es vorher gar nicht trainiert habe. Auf einen Tiebreak waren wir nicht vorbereitet.

Worin war Kramnik Ihnen bei diesem Match überlegen?

Nur darin, dass er seine Chancen nutzte. Ich jedoch habe meine ausgelassen. Wenn man einen Vergleich zum Fußball herstellt, so erzielte er sechs Tore von sechs möglichen, ich aber nur vier von zehn. Bekanntlich ist es so: wenn du sie nicht hineinschießt, dann tun es die anderen.

Sie treffen auch künftig bei Turnieren wieder auf Kramnik und werden ihm dort sicher, wie es die Etikette erfordert, die Hand schütteln. Sind Sie nach dem Verlauf des Duells von Elista jetzt Feinde?

Zwischen uns besteht, sagen wir mal, ein Interessenkonflikt. Er denkt, Weltmeister ist derjenige, der alle paar Jahre einmal gut spielt. Ich aber bin der Ansicht, dass der Stärkste in Turnieren antreten und dort seine Klasse beweisen soll. Warten wir deshalb einmal ab, wie er künftig abschneiden wird, zum Beispiel im kommenden Jahr beim WM-Turnier in Mexiko.

Mit welchen Gefühlen verlassen Sie Elista?

Mit sehr guten. Seit 1998 mag ich diese Stadt, hier ist immer eine sehr gute Organisation. Ich danke der FIDE und ihrem Präsidenten dafür sowie allen, die damit beschäftigt waren. Die Eröffnungszeremonie im Stadion werde ich niemals vergessen.  

Wir schauten am Wochenende auch in die führende bulgarische Zeitung "Trud", in der sich Topalov nach dem Match ebenfalls äußerte. Diesmal war Veselins Tonfall schon schärfer. Der bulgarische Journalist, der das Interview führte, beklagte zu Beginn, dass er erst nachts um 1.30 Uhr an die Reihe kam, weil vorher noch viele russische Journalisten vom Topalov-Team bedient wurden.

Der Extrakt des Gesprächs liest sich so:

Ist Freitag, der 13. ein trauriger Tag für das Schach?

Ja, es ist wohl so. Ich meine damit weniger die Tatsache, dass ich verloren habe. Viel mehr habe ich das Gefühl, dass das Chaos in der Schachwelt neu beginnt. Ich habe Angst um die Zukunft der Schachföderation, nicht um mich. Man hört schon, dass Kramnik das Reglement verändern und nicht bei der nächsten Weltmeisterschaft in Mexiko spielen will.

Können Sie das so genau vorhersagen?

Nicht 100prozentig, aber ich zweifle daran. Ich bin fast sicher, dass es so kommen wird.

Heißt das, es gibt keine Vereinigung im Schach?

Vereinigung ja, aber der einzige, der Schwierigkeiten macht, ist Kramnik. Das ist seit langem bekannt. Früher war es Kasparov, jetzt ist er es. Bald wird sich zeigen, wem das Chaos nützt. Die Leute die am meisten über die Einhaltung der Regeln reden, brechen sie am häufigsten.

Kramnik hat gesagt, dass er sie im Falle Ihres Sieges nicht als Weltmeister anerkennen wird. Erkennen Sie ihn an?

Ich vergebe den Titel nicht, das tut die FIDE. Aber wenn die FIDE ihn anerkennt… Ich habe das Match offiziell verloren. Ob jemand als Champion anerkannt wird, hängt nicht von mir ab. Die Föderation leitet und entscheidet alles, nicht ich.

Würden Sie Kramnik gern zu einem Titelkampf herausfordern, wenn sich ein solider Sponsor findet?

Wie ich Kramnik kenne, wird er sich kaum damit einverstanden erklären. Die gleiche Situation hat es mit Kasparov gegeben. Sie hatten einen Sponsor, aber Kramnik erklärte, dass er auf keinen Fall gegen Kasparow ein Revanchematch spielt.

Sie sind hier angetreten und haben sich nicht noch ein Jahr lang an Ihrem Titel erfreut. Würden Sie ein solches Risiko noch einmal eingehen?

Ich glaube, ja. Einmal war ich mit den finanziellen Bedingungen zufrieden, zum anderen darf sich ein Champion nicht verstecken. Ich habe einfach nicht das Recht dazu. Das hätte ich nicht gekonnt.

Silvio Danailov: "So ist das Leben"

Der Manager von Veselin Topalov hat sich während des Matchs mit seinen Attacken gegen Wladimir Kramnik zu weit aus dem Fenster gelehnt. Mit den absurden Verdächtigungen gegenüber dem Moskauer erwies Danailov sich und seinem Schützling keinen guten Dienst. Nachdem der Kriegsschauplatz vom Schachbrett auf die Toilette verlegt worden war, gingen viele Sympathien der Schachöffentlichkeit binnen weniger Tage vom bulgarischen FIDE-Weltmeister fast gänzlich auf Wladimir Kramnik über. Unser Kollege Juri Wassilev(Sport Express, Moskau) hat Danailov nach dem letzten Schachzug von Elista dazu befragt.

Ihren Namen wird man jetzt immer mit dem Toilettenskandal in Verbindung bringen. Beunruhigt Sie dieser "Ruhm" nicht?

Wir wollten keinen Skandal verursachen, sondern haben nur das Appellationskomitee offiziell in schriftlicher Form gebeten, uns die Videobänder mit Kramniks Toilettenbesuchen zu geben. Wir bekamen sie und die schriftliche Erlaubnis, sie anzuschauen. Neun Stunden lang wurden die Videobänder angesehen. Wir hinterlegten dafür 5000 Dollar Kaution. Und danach haben wir angemerkt, dass es genügend Verdachtsmomente gibt. Vorher waren wir der Kramnik-Seite in vielem entgegengekommen. So erklärten wir uns einverstanden mit der Glaswand auf der Bühne, die im WM-Vertrag nicht vorgesehen war. Und als die Jury festlegte, die persönlichen WCs in eine Toilette zu verlegen, die sich vier Meter näher am Schachtisch befand, erhob sich ein solcher Lärm.

Wie sieht das weitere sportliche Schicksal von Veselin aus?

Er wird spielen. Was ist denn passiert? Er ist 31 Jahre, nimmt den ersten Platz in der Weltrangliste ein und erhält viele Einladungen. Er wird spielen, wie er es in vielen Turnieren getan hat: scharf und interessant. Da hat er keinerlei Probleme. Probleme bekommt jetzt Herr Kramnik. Er ist verpflichtet zu spielen und nachzuweisen, dass er der Champion ist. Man muss Turniere gewinnen, aber das fällt ihm, wie alle wissen, schwer. Ein Remis in einem Match ist ein gutes Ergebnis, aber mit +1 belegst du in einem Turnier nicht den ersten Platz.

Laden Sie Kramnik nach Sofia ein?

Natürlich!

Findet das geplante Match zwischen Topalov und Radjabov um eine Million Dollar jetzt nicht statt?

Hm, es findet jetzt nicht statt. Da kann man nichts machen. So ist das Leben. 

Bilderbogen Elista:


Danailov, Iljumschinov, Topalov


Die Freude des Siegers


In kalmückischer Tracht


Jorge Vega, Georgios Makropoulos - suspendiert und blieben trotzdem


Kalmückische Schachfans


Kramnik, Manager Hensel


Siegerehrung



Skepsis


Topalov mit Weiß in der zweiten Partie

(Fotos: Dagobert Kohlmeyer)


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren