Topalov Sieger der Champions League

15.11.2007 – Dank eines starken Schlussspurts sicherte sich Veselin Topalov den Turniersieg im "Chess Champions League-Turnier. Zum Ende des zweiten Umgangs gewann er drei Partien in Folge und überholte nach der vorletzten Runde den bis dahin führenden Ruslan Ponomariov, nachdem er den Ukrainer im direkten Vergleich geschlagen hatte. In der gestrigen Schlussrunde besiegte der Bulgare zudem Judit Polgar. Das Turnier wurde unter dem Motto "Spielen für eine bessere Welt" durchgeführt. Alle Erlöse kommen dem Mbuji-Mayi-Krankenhaus im Kongo zugute.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Topalov - Meister der Meister
Von Lydia Rodriguez

Vitoria: Alle Partien...



Der Bulgare Veselin Topalov wurde der Meister der Meister bei der "Chess Champions League" in Vitoria (1.-14.November). Die Idee des Turniers war, ehemalige Weltmeister und die beste Frau der Welt in einem Turnier zusammen zu bringen. Kurzfristig sprang Liviu-Dieter Nisipeanu für den erkrankten Alexander Khalifman ein. Das Motto des Turniers lautete "Wir spielen für eine bessere Welt". Alle Einnahmen aus dem Turnier und den Rahmenveranstaltungen kommen dem Mbuji-Mayi-Krankenhaus im Kongo zugute.



Sieger des Turniers wurde Veselin Topalov, dank eines starken Schlussspurts mit drei Siegen in Folge. In der Schlussrunde besiegte er Judit Polgar und sicherte sich den Turniersieg.



Ruslan Ponomariov, der lange geführt hatte, konnte im zweiten Umgang nicht mehr an seiner Form zum Turnierbeginn anknüpfen und wurde mit 1,5 Punkten Zweiter.



Am Rande des Turniers wurden mehrere interessante Zusatzveranstaltungen angeboten. Das Moskauer Orchester gab eine Reihe von Konzerten, mit einer Modenshow wurde das modebewusste Schachpublikum entzückt. Eine Auktion von Gegenständen aus dem Besitz von Sportlern wie David Ferrer und Miguel Induráin bei der Schlussgala von Juan Mari Arzak und Martín Berasategui brachten weitere Erlöse. Schließlich spendete auch die Mehrzahl der Spieler ihre Preisgelder.

Linares mit im Boot

Juan Fernández, Bürgermeister der Stadt Linares und Organisator des Turniers der Stadt, war Ehrengast der Schlussrunde im Hotel Lakua.

Er führte den symbolischen ersten Zug am Brett von Judit Polgar und Veselin Topalov aus. In der späteren Pressekonferenz teilte er mit, dass sich Linares am von Anabel de la Fuente vorangetriebene Projekt beteiligen wird und einen neuen Brunnen in Mbuji-Mayi finanzieren wird.

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren