Trainerfrage gelöst

06.10.2009 – In Deutschland gibt es geschätzte 20 Mio. Fußballexperten, und nicht wenige davon haben vermutlich sogar das Zeug zum Meistertrainer. Allerdings taucht beim Fußball unweigerlich die Frage auf, was den guten Trainer ausmacht und in welchem Verhältnis seine Qualitäten zum Erfolg oder Misserfolg der Mannschaft stehen. Im Schach ist das ganz anders, das untermauert Carlsens Triumph dieser Tage in Nanjing in eindrucksvoller Weise. Ein guter Schachtrainer bringt einen eben immer auch einen guten Schritt voran. Selbst wenn es nur eine neue Idee für das eigene Repertoire ist, die anhand von ein paar Varianten oder Partien dargelegt wird: man gewinnt einen neuen Zugang, verbessert sein Verständnis und ist anschließend in der Lage, einen bestimmten Stellungstyp planvoll und zielstrebig zu spielen. Dieses Prinzip liegt auch der DVD-Reihe der Fritz-Trainer zu Grunde. Weltklassespieler, Großmeister und Spitzentrainer erklären Eröffnungssysteme und -ideen, zeigen Ihnen, wie man Pläne im Mittelspiel entwickelt und umsetzt, oder sie üben mit Ihnen klassische Endspieltechniken ein. In der neuesten Ausgabe von SchachMagazin 64 stellt Harald Fietz gleich sieben aktuelle DVDs vor. Rezension aus SchachMagazin64 lesen (Nachdruck)... Daniel Kings Powerplay-DVDs im Shop bestellen... Eröffnungs-DVDs von Alexei Shirov, Lubomir Ftacnik u.a. im Shop...  

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren