Triumphaler Empfang der armenischen Mannschaft

12.09.2012 – Man stelle sich vor: Deutschland gewinnt die Europameisterschaft. Bei der Rückkehr werden die Spieler und Trainer vom Bundespräsidenten am Berliner Flughafen empfangen. Das Bundeswehrorchester spielt die Nationalhymne, danach Siegeszug auf der Straße des 17. Juni und Siegesparty am Brandenburger Tor, schließlich Empfang im Schloss Bellevue. Das wäre beim Gewinn einer Fußball-Europameisterschaft vielleicht sogar denkbar, bei einem Sieg im Schach natürlich nicht. Ganz anders ticken die Uhren in Armenien. Und wenn der Staatspräsident gleichzeitig Chef des Schachverbandes ist, weiß man, dass Schach hier Chefsache ist. In diesem Sinne wurden die Sieger der Schacholympiade bei ihrer Rückkehr gefeiert.Bericht bei Armenpress News Agency...Bericht bei Public Radio of Armenia...Bericht, Bilder, Video...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

 

Triumphaler Empfang der Armenischen Mannschaft
Fotos: Arman Karakhanyan



Als die armenische Mannschaft von der Schacholympiade aus Istanbul nach Hause zurück kam, erwarteten sie am Zvartnots Flughafen in Jerewan nicht nur eine Menge Fans, sondern auch Staatspräsident Serzh Sarsyan höchstpersönlich. Sargsyan ist gleichzeitig Präsident des armenischen Schachverbandes und so war er zur Begrüßung der Schachnationalmannschaft geradezu verpflichtet - so oder so.


Präsident Sarsyan begrüßt die Heimkehrer

Als die Gewinner der Goldmedaille die Gangway herunter kamen, spielte ihnen ein Orchester die armenische Nationalhymne vor.

Präsident Sarsyan begrüßte die Spieler, namentlich Levon Aronian, Gabriel Sargissian, Tigran L. Petrosian, Vladimir Akopian und Sergey Movsesian. Danach ging es zum Platz der Freiheit, wo zu Ehren der Goldmedaillengewinner ein Gala Konzert gegeben wurde. Der Bürgermeister von Jerewan hatte den Platz dafür extra schmücken lassen.


Triumphfahrt durch die Stadt


Auf dem Platz der Freiheit


Viele Fans


Gabriel Sargissian, Vladimir Akopian, Tigran Petrosian, Levon Aronian,
Sergei Movsesian und Kapitän Arshak Petrosian


Siegesfeier mit Tanz und Musik




Die Spieler auf der Bühne


Kapitän Arshak Petrosian am Mikrophon


 


Bester Spieler an Brett 1: Levon Aronian

Im Präsidentenpalast wurden die Spieler mit einer Siegergala geehrt.



Präsident Sarsyan sagte in seiner Ansprache: "Es gibt nur wenige Länder in der Geschichte der Schacholympiaden, die in der Lage warn, solche Erfolge zu feiern - das erfüllt unsere Herzen mit Stolz. Um es genauer zu sagen: Außer Armenien konnte nur die Sowjetunion und Russland dreimal - oder mehr - die Goldmedaille gewinnen. Die armenischen Schachspieler inspirieren unsere Gesellschaft mit ihren Erfolgen, ihrer Stärke und ihrem Selbstvertrauen. Sie sind der Beweis dafür, dass wir im Vertrauen auf unseren Intellekt und Gemeinsinn eine Menge erreichen können."

Seit 1992 nimmt Armenien als eigene Mannschaft teil und hat seitdem dreimal die Goldmedaille gewonnen, 2006 in Turin, 2008 in Dresden und nun 2012 in Istanbul. Bei der Schacholympiade 2004 in Calvia gewann Armenien Bronze.

Videoimpressionen:

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren