Turnier um die Weltmeisterschaft

13.09.2007 – Heute (erste Runde 21 Uhr MESZ) beginnt in Mexiko City die Weltmeisterschaft, die unter acht Spielern - Anand, Kramnik, Morozevich, Leko, Aronian, Svidler, Gelfand und Grischuk - in einem doppelrundigen Turnier ausgetragen wird. Die WM wurde bereits 2005 terminiert und wird deshalb in diesem Format gespielt, obwohl die FIDE sich inzwischen auf einen geänderten Zyklus mit klassischen Wettkämpfen festgelegt hat. Den beiden Protagonisten des Wiedervereinigungs-Wettkampfes von Elista 2006 wurden Sonderrechte eingeräumt. Weltmeister Kramnik hat das Recht auf einen Revanche-Wettkampf zugesprochen bekommen, falls er in Mexiko City seinen Titel nicht verteidigt. Gewinnt er das Turnier, erhält Veselin Topalov das Recht eines Revanche-Wettkampfes gegen Kramnik. Möglicher Austragungsort dieses oder jenes Wettkampfes könnte Deutschland sein. Gespielt wird in Mexiko mit klassischer Bedenkzeit, möglicherweise so wie bei den Kandidatenwettkämpfe in Elista (2h/40, 1h/20, 10 Min.+10 Sek./Rest). Zum Auftakt der WM erschienen eine Reihe Vorberichte in der deutschen Presse.Artikel im Standard... ; Artikel in der NZZ-online... ; Artikel im Münchner Merkur...; Vorbericht im Tagesspiegel... , Beitrag im Neuen Deutschland...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren