Turnierbuch San Luis 2005

06.12.2007 – Das gute alte Turnierbuch ist heute durch die aktuelle Internetberichterstattung zu den großen Turnieren leider so gut wie verdrängt. Anfang des Jahres haben Alik Gershon und Igor Nor mit ihrem Turnierbuch zum Weltmeisterschaftsturnier in San Luis 2005 jedoch noch einmal an die alte Tradition angeknüpft. In aufwändiger Aufmachung mit vielen tollen farbigen Aufnahmen, allen Partien in kommentierter Form und vielen Geschichten am Rande präsentieren die Autoren das Turnier auch im Print als großartiges Schachereignis. Wenn er ein Schachbuch auf eine einsame Insel mitnehmen dürfte (neben Marylin Monroe und Chanel No.5), meint Martin Fischer in seiner Rezension, dann das.Bücher z.B. bei Schach Niggemann kaufen...Rezension...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

San Luis 2005 – reif für die Insel
Von Martin Fischer

Sie kennen sicherlich das beliebte Spiel um die Inselfrage. Was mitnehmen auf eine einsame Insel? Nun, Marilyn Monroe optierte für Chanel No. 5 und einen Mann. Für Schachspieler stellt sich eine ähnliche Frage immer vor Beginn eines Urlaubs. Da hat man viel Zeit – so hofft man zumindest, um sich einmal mit seinem Hobby zu beschäftigen. Aber welches Buch nimmt man mit, denn meist ist der Platz – und bei Flügen auch das Gewicht – beschränkt. Da heißt es in sich zu gehen und ein Buch herauszusuchen mit dem Ü-Ei Effekt. Es soll Spaß machen, man will was lernen  und man will spielen. Was tun, denn zwei Bücher mitnehmen wäre geschummelt.

Was nehme ich mit in den Urlaub?

Eröffnungsbücher? Hmm, wenn man viel Zeit hat, dann ist das vielleicht der Zeitpunkt die Lücken, die sich im Franzosen in der letzten Zeit gezeigt haben, wieder zu schließen. Aber das klingt dann doch nach Arbeit, wo man doch in den Urlaub fährt. Ein Endspielbuch, auch nicht schlecht – der Urlaub kann viele halbe Punkte retten. Aber nur Endspiele – man ist ja schließlich kein Masochist.

Die Rückkehr des Turnierbuches – San Luis 2005 von Alik Gershon und Igor Nor

Früher oder später fällt dann das Auge auf das eine oder andere Turnierbuch, das im Regal steht. Und ja, Turnierbücher haben etwas von allem. Eröffnungstheorie, Taktik, Strategie und auch Endspiele. Dumm nur, das die guten Eröffnungsbücher meist schon ein eher reiferes Alter aufweisen und aus den 50er- oder 60er-Jahren stammen. Mit halbwegs aktueller Eröffnungstheorie ist da nicht zu rechnen. Aber nicht alle Turnierbücher, denn es gibt jetzt das ultimative Buch über die Weltmeisterschaft 2005, bei der Topalov so überzeugend den Titel gewann. San Luis 2005 von den GM Alik Gershon und Igor Nor

Lernen ...,

Den Autoren ist mit diesem Turnierbuch ein großer Wurf gelungen. Das Buch ist als Schachbuch klasse, denn alle Partien des Turniers sind liebevoll kommentiert und erläutert. Die Eröffnungsphase aller Partien ist an Hand der aktuellen Theorie erläutert, aber der Leser wird hier nicht mit Varianten zugeschüttet, sondern im Vordergrund steht eine Erläuterung der schachlichen Ideen und der Turniertaktik. Gelungen ist auch in vielen Partien die Kommentierung des Mittelspiels. Hier gibt es viel zu lernen, gerade auch für die eigenen Partien. Und es ist spannend, denn aus Autorenteam vergisst zu keinem Zeitpunkt, dass es sich hier um Partien aus einem WM-Turnier handelt und viel auf dem Spiel steht.

..., Spaß haben ...

Das Autorenteam denkt aber auf jeder Seite des Buches an seine Leser, die naturgemäß weniger spielstark sind als die beteiligten Spieler und versteht es, das geschehen auf dem Brett in unterhaltsamer Form lehrreich und locker herüberzubringen. Durch ein ausgewogenes Maß zwischen Varianten und erläuterndem Text verstehen es beide, die notwendige Präzision und Tiefe (durch die Varianten)  rüberzubringen als auch „gas große ganze“ nicht aus den Augen zu verlieren.

... oder einfach nur lesen.

Und das Buch ist nicht nur ein gutes Schachbuch – es ist auch ein sehr schönes Lesebuch. Dem Turnier sind informative Vorstellungen der Spieler, ihrer bisherigen schachlichen Ergebnisse untereinander, vorausgestellt. Vor jeder Runde gibt es einen Ausblick auf die vier Partien. Die Partien selbst sind durch zahlreiche Diagramme aufgelockert, so dass man das Buch auch im Strandkorb, im Flugzeug oder wo immer man kein Schachbrett zur Hand hat mit Vergnügen lesen kann. Hier kommt das qualitativ hochwertige Papier, das für den Druck verwendet wurde sowie die stabile Aufmachung voll zur Geltung. Und als I-Tüpfelchen gibt es dann noch eine große Anzahl von Bildern, welche einem die Anspannung der Spieler als auch die reizvolle Umgebung, in der das Turnier gespielt wurde, näher bringen.

Das letzte Kapitel – hat „Er“ sauber gespielt?

Beim Überfliegen des Inhaltsverzeichnis bleibt der Blick auf dem letzten Kapitel hängen. Letzte Kapitel waren schon immer die Momente, auf denen man als Leser mit großer Spannung gewartet hat. Sie waren schon immer etwas Besonderes, nicht erst seitdem „Harry Potter hieraus ein Staatsgeheimnis gemacht hat“. In diesem letzten Kapitel widmen sich die Autoren der Frage, ob Topalov illegale Hilfe durch „Du weißt schon wen“ erhalten hat. Mit durchaus lesenswerten Argumenten beschäftigen sie sich mit den vorliegenden Verdächtigungen und Fakten. Das Ergebnis ihrer Darstellung soll hier nicht verraten werden, aber es ist durchaus überzeugend.

Rundum, ein Buch, das komplett überzeugt und das jedem Leser sicherlich viel Spaß machen wird. Vorausgesetzt, man kann leidlich Englisch lesen. Allerdings will ich zum Schluss einen Nachteil des Buches nicht verschweigen: Ich suche noch einen Urlaub, der lang genug ist für diese 56 Partien. Bis dahin müssen die Winterabende oder ein schöner Sommerabend auf dem Balkon/der Terrasse reichen.

Alik Gershon, Igor Nor – San Luis 2005, Quality Chess, Göteborg 2007
Preis: € 29,99


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren