Wie trainiert man aktiv Eröffnungen mit PowerFritz18?

von ChessBase
02.10.2022 – Eröffnungen lernen, heißt Eröffnungen spielen! Aber wer will freiwillig gegen Sie die immer selben Systeme spielen? Und dann bitte auch noch so, dass man etwas lernt und Spaß hat. Wir empfehlen Ihnen den Weltmeister als Sparringspartner: PowerFritz 18. Mit dem mitgelieferten Powerbook spielt PowerFritz „Ihre“ Eröffnungen. Alle Varianten! So oft Sie wollen! Bis Sie alles perfekt beherrschen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Tipps bekommen möchten oder ob Sie ernste Partien unter Turnierbedingungen spielen möchten. Der Einsatz der PowerBooks stellt sicher, dass Sie Eröffnungen nach ihren Vorlieben trainieren können und Sie auf die gesamte Eröffnungstheorie zurückgreifen können. Lassen Sie sich von den ChessBase Experten Martin Fischer und Steffen Giehring zeigen, wie es geht! Damit Sie fit sind für den Ernstfall am Brett!

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

1.1 Was ist ein Powerbook?

Lädt man ein Powerbook, dann zeigt PowerFritz an, welche Züge mit welchem Erfolg gespielt wurden. Der Inhalt eines Powerbooks setzt sich zusammen aus Partien der aktuellen Megabase und der CorrDatabase mit der entsprechenden Eröffnung, aber nur mit den Partien der besten Spieler! Außerdem: Top-Enginepartien. Zusammengefasst re­präsentieren die Powerbooks die Top-Theorie der jeweiligen Eröffnung. Sie haben aber auch die Möglichkeit, die PowerBooksso zu konfigurieren, dass PowerFritz immer die Eröffnungs-Züge spielt, die Sie vorgeben und danach auch das PowerBook nicht verlässt. Sie trainieren also auf Basis der bestehenden Theorie.

1.2 Powerbook installieren und laden

Wie installiere ich beispielsweise das Powerbook zum Londoner System? PowerBooks gibt es im ChessBase-Shop, die als Download erworben werden können. Hat man ein solches PowerBook erworben, so steht es unter „Meine Downloads„ zur Verfügung.

 

Powerbook in Meine Downloads

Mit einem Klick auf die Wolke beginnt der Download und sobald die Datei vollständig heruntergeladen ist, kann man damit beginnen, das PowerBook durch Öffnen der entsprechenden Datei, in diesem Fall Setup London System Powerbook 2021, zu installieren.

London System Powerbook 2021

Das Powerbook London System 2021 basiert auf mehr als 295.000 Partien von unterschiedlichen Partieanfängen und ECO-Codes, denen aber jeweils gemeinsam ist, dass Weiß d4 und Lf4 spielt sowie auf c4 verzichtet.

Mehr...

Zu Beginn der Installation fragt das System nach dem Installationspfad. Vorgeschlagen wird derjenige Installationspfad, der zum voreingestellten Verzeichnis für Ihre Eröffnungsbücher führt. Ohne Not sollten Sie hier keine Änderungen vornehmen.

Installationpfad

Mit einem Klick auf installieren wird das PowerBook auf Ihrem Rechner installiert und steht jetzt in PowerFritz zur Verfügung.

2.1 Lockere Trainingspartien

Für eine entspannte Trainingspartie ist der Geführt-Berührt Modus zu empfehlen. In diesem Modus unterstützt PowerFritz Sie, sodass Sie sich auf das Lernen der Eröffnung und deren wesentliche Ideen konzentrieren können.

Power Fritz

2.2 Auswahl des richtigen Powerbooks

Nicht immer ist das PowerBook meiner Wahl bereits geladen. Zunächst einmal kann ich durch Anklicken des Reiters Buch oberhalb der Notation überprüfen, welches PowerBook geladen ist.

Buchdatei schliessen

Im Beispiel ist dies das PowerBook 2022, welches zusammen mit dem PowerFritz geliefert wird. Wenn das PowerBook gewechselt werden soll, so geht man in das Notationsfenster, nutzt hier die rechte Maustaste und es erscheint obenstehendes Menü. Hier klickt man auf den Befehl „Buchdatei schließen“. Es erscheint ein neues Menü, in dem man die Auswahl zwischen „Buch öffnen „Live-Buch nutzen" hat.

Um ein PowerBook nach Wahl zu nutzen klickt man auf „Buch öffnen" und das Verzeichnis der PowerBooks wird geöffnet. Hier kann ich das mir zusagende PowerBook aussuchen und laden.

Verzeichnis

Im Beispiel suche ich das PowerBook mit dem Londoner System 2021 aus. Nachdem es geladen wurde, erscheinen auf dem Bildschirm die in der Brettstellung (Ausgangsstellung) bisher gespielten Züge mit den für ein PowerBook typischen statistischen Anmerkungen.

2.3 Trainingspartie

Durch Anklicken der jeweiligen Züge erreiche ich dann die von mir angestrebte Trainingsstellung. Im Beispiel nach der Zugfolge 1.d4 d5 2.Lf4 c6 3.Sf3 e6 4.Sf3 Sf6 5.Sbd2.

Trainingsstellung

Nach Erreichen der Stellung, die trainiert werden soll, kann es losgehen. Sollte PowerFritz nicht akzeptieren, dass er Schwarz in dieser Stellung hat, so können Sie durch Klicken auf den Button "Ziehe Jetzt" die Farbwahl vornehmen.

2.4 Das Powerbook mitlaufen lassen

Wenn Sie die Eröffnungsphase spielen, so haben Sie die Wahl, auf den Reiter Notation zu wechseln. Dann werden Ihnen lediglich die Züge angezeigt, die bisher gespielt worden sind. Dies ist sicherlich sinnvoll, wenn Sie testen wollen, wie gut Ihre Theorie-Kenntnisse in der betreffenden Variante unter Turnierbedingungen sind. Alternativ können Sie die Einstellung auch auf den Button „Buch„ belassen. Dann wird Ihnen angezeigt, welche Züge in der jeweiligen Stellung im PowerBook gespeichert sind. Dies kann unter Trainingsaspekten sehr sinnvoll sein, weil Sie dann immer die Möglichkeit erhalten, über den tatsächlich gespielten Zug hinaus an Alternativen zu denken und die Unterschiede zu erfassen.

3. „Harte“ Trainingspartien gegen den Weltmeister

Sie mögen es etwas anspruchsvoller beim Training? Dann spielen Sie doch eine Turnierpartie, oder eine gewertete Partie, gegen PowerFritz. Anders als im Modus „Geführt-Berührt“ ist hier die Spielstärke des Programms nicht gedrosselt. Ebenfalls anders ist in diesem Modus, dass das PowerBook nicht nur anzeigt, was bisher gespielt wurde. Sondern durch das PowerBook spielt Powerfritz auch entlang der Theorie, die sich aus den Partien des PowerBooks ergibt. Um auf diese Weise ihre Theoriekenntnisse zu überprüfen, gehen Sie wie folgt vor:

Starten Sie hierfür PowerFritz und gehen Sie im Startbildschirm auf "Klassische Menüs".

Klassische Menüs

Laden Sie zunächst das Powerbook über das Menü "Datei - Öffnen - Eröffnungsbuch".

3.2 Die Trainingspartie starten

Starten Sie jetzt mit Strg+n oder über das Menü "Start" eine neue Partie und klicken Sie im Notationsfenster auf den Reiter "Buch". Jetzt wird Ihnen das geladene Powerbook mit den Statistiken zur Grundstellung angezeigt. Nehmen wir an, Sie möchten Ihr Nimzo-Indisch Repertoire gegen die Variante mit 4.Dc2 trainieren. Dann müssen Sie im Buch für die ersten vier weißen Züge als "Turnierzug" definieren.

Turnierzug

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf 1.d4 im Variantenbaum und markieren Sie "Turnierzug" und machen Sie das gleich für 2.c4 usw. 

Und dann geht´s los: Stellen Sie im Menü "Start" die Uhr ("Stufen") und starten Sie mit Strg+n oder über "Neue Partie". Wichtig: Damit Fritz genau Ihren Vorgaben im Buch folgt, stellen Sie im Menü "Analyse" die Buch-Einstellungen auf "Optimales Buch".

Optimales Buch

Zusammen mit PowerFritz bekommen Sie noch etliche PowerBooks. So haben Sie mit PowerFritz stets die Möglichkeit, Eröffnungstraining auf hohem Niveau zu betreiben.

Powerbooks

Links


Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure