U.S.-Junioren-, Mädchen- und Seniorenmeisterschaften in Saint Louis

von André Schulz
20.07.2021 – Derzeit wird im Saint Louis Chess Club wieder Schach am Brett gespielt. Vom 15. bis 26. Juli finden hier die gut dotierten US-Junioren- und Seniorenmeisterschaften statt. Die Preisgelder reichen von 50.000 US-Dollar (Senioren) bis 10.000 US-Dollar (Mädchen). Die Sieger der Juniorenmeisterschaften erhalten zudem ein Stipendium. | Fotos: Saint Louis Chess Club (Crystal Fuller)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Derzeit steht das Saint Louis Chess Center wieder im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der US-amerikanischen Schachfreunde. Vom 15. bis 26. Juli werden hier, am Brett, die U.S. Junioren-, die Mädchen- und die Seniorenmeisterschaften Ü50 2021 mit jeweils zehn Spielern ausgetragen. Die Junioren- und Mädchenmeisterschaften finden bereits im zwölften Jahr in Saint Louis statt, die Seniorenmeisterschaften zum dritten Mal. Kommentiert wird das Geschehen wieder vom bewährten Kommentatorenteam um Yasser Seirawan, diesmal unterstützt von Sharon Carpenter, einer bekannten TV-Moderatorin in den USA.

Der Live-Stream zur vierten Runde

Die Sieger des Junioren- und des Mädchenturniers erhalten zusätzlich zu ihrem Preisgeld ein Stipendium von 6000 US-Dollar von der Dewain Barber Foundation.

Juniorenmeisterschaft

Titelverteidiger bei den Junioren ist John Burke. Zu den Mitfavoriten auf den Titelgewinn gehören GM Nicolas Checa, GM Hans Niemann und GM Brandon Jacobson. Der Preisfonds beträgt 20.000 US-Dollar.

Nach vier Runden liegt der 18-jährige Hans Moke Niemann in Führung. Niemann wurde in San Francisco geboren, hat Vorfahren aus Dänemark und Hawai und wuchs eine Zeitlang in den Niederlanden auf, wo er 2012 an Jugendmeisterschaften teilnahm. 

Hans Niemann

Niemann startete mit einem Remis und gewann dann drei Partien en suite. John Burke und Christopher Yoo folgen mit 3 Punkten.
 

 

 

 

Mädchenmeisterschaft

Auch das Mädchenschach in den USA boomt dank der breiten Förderung durch verschiedene Organisationen. Die Titelverteidigerin von 2020 Carissa Yip ist aufgrund ihres Alters in diesem Jahr nicht mehr startberechtigt. Zu den Favoritinnen auf den Titelgewinn gehören hier nun IM Annie Wang, WIM Rochelle Wu und WIM Thalia Cervantes. Der Preisfonds im Mädchenturnier beträgt 10.000 US-Dollar.

Rochelle Wu

Nach vier Runden liegen hier Rochelle Wu, Ruiyang Yan und Annie Wang mit 3 Punkten in Führung.

 

 

 

 

Seniorenmeisterschaft

Bei der US-Seniorenmeisterschaft Ü50 findet man viele bekannte Namen, darunter Titelverteidiger GM Joel Benjamin, der Champion von 2019 GM Alex Shabalov, außerdem GM Larry Christiansen, GM Gregory Kaidanov und GM Alex Yermolinsky. Der Preisfond beträgt hier 50.000 USD.

Im Seniorenturnier hatte Gregory Kajdanov den besten Start und führt das Feld nach vier Runden mit 3,5 Punkten an. Kajdanov gewann gegen Leonid Sokolin und James Tarjan und spielte dann gegen Melikset Khachiyan remis. In der 4. Runde holte er gegen Joel Benjamin erneut einen ganzen Punkt. Benjamin kam bisher nur auf zwei Remis und kassierte zwei Niederlagen, was derzeit für den Seniorenmeister 2020 den letzten Platz bedeutet.

 

 

 

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren