U.S.-Meisterschaften: Lebhafte Runde nach dem Ruhetag

von ChessBase
11.10.2023 – Nach dem Ruhetag wurden bei den U.S. Meisterschaften fast alle Partien entschieden. Im offenen Turnier bleibt Fabiano Caruana nach seinem dritten Sieg in Folge in Führung, aber Hans Niemann ist ihm nach einem Sieg über Levon Aronian weiter auf den Fersen | Fotos: Lennart Ootes und Crystal Fuller (Saint Louis Chess Club)

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Nach dem Ruhetag am Montag verspürten die Teilnehmer der U.S.-Meisterschaften im Sasint Louis Chess Center großen Tatendrang. In der offenen Meisterschaft wurden fünf der sechs Partien entschieden. Für die einzige Punkteteilung an diesem Tag sorgten Dariusz Swiercz und Sam Sevian in einer allerdings sehr interessanten Englischen Partie nach frühem Damentausch.

Fabiano Caruana ging als Spitzenreiter in die fünfte Runde und traf mit Schwarz auf den Bullet-Spezialisten Andrew Tag. Tang kam mit dem Jobava-Londoner System, traf aber auf einen sehr gut vorbereiteten Gegner. Caruana zerlegte das weiße Eröffnungskonzept mit innovativen Manövern und die Partie wurde zum Spiel auf ein Tor.

Angreifen mit dem Jobava London System

Das Jobava London System, benannt nach dem georgischen Spitzenspieler Baadur Jobava, ist eine Nebenform des Londoner Systems, welches sich prinzipiell in nur einem kleinen Detail unterscheidet - der weiße Springer wird frühzeitig auf c3 etabliert!

Mehr...

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Für Caruana war das der dritte Sieg in Folge, aber seine Verfolger konnte er noch nicht alle entscheidend abschütteln. 

Niemann gewinnt gegen Aronian

Hans Niemann und Levon Aronian lautete eines der Verfolgerduelle. Gegen Aronians Sizilianische Verteidigung wählte Niemann eine verzögerte Alapin-Variantemit 2.Sf3 und 3.c3. Daraus entstand eine lebhafte Partie mit ungewöhnlichen Stellungsbildern. Bei Rochaden auf unterschiedliche Flügel war der weiße Angriff gefährlicher und brachte Niemann entscheidenden Materialvorteil. Das schwarze Gegenspiel reichte nicht aus.

Vor der Runde lagen Abhimanyu Mishra und Sam Shankland punktgleich mit Hans Niemann auf dem geteilten zweiten Platz. Mishra kam jedoch gegen Wesley So mit Schwarz in einem Sosin-Sizilianer unter die Räder und Sam Shankland verlor gegen Leinier Dominguez, ebenfalls mit Schwarz und ebenfalls in der Sizilianischen Verteidigung.

Den fünften Tagessieg feierte Ray Robson gegen Jeffery Xiong. Robson kam gegen Xiongs Russische Verteidigung zum Angriff und entschied die Partie nach einem Turmopfer im Angriff für sich.

Ergebnisse

Tabelle

Partien

Frauenmeisterschaft

Carissa Yip und Gulrukhbegim Tokhirjonova gingen als Spitzenreiterinnen der Frauenmeisterschaft in die fünfte Runde und konnten beide ihrem Punktekonto einen weiteren Zähler hinzufügen.

Carissa Yip

Yip gewann mit Schwarz gegen Tatev Abrahamyan. Mit der Königsindischen Verteidigung hielt sie erfolgreich einem Königsangriff stand und kassierte den vollen Punkt. 

Tokhirjonova gewann ihre Partie gegen Thalia Cervantes mit Hilfe des Maroczy-Aufbaus gegen den Beschleunigten Drachen. 

Zum ersten Partiegewinn kam endlich auch Titelverteidigerin Jennifer Yu gegen Nazi Paikidze. Die vielfache US-Meisterin Irina Krush gewann gegen Anna Zatonskih und hält Anschluss an die Spitze.

Irina Krush

Zu einem vollen Punkt kam auch Alice Lee gegen Atousa Pourkashiyan. Ryiyang Yan und Ashrita Eswaran waren die einzigen Spielerinnen mit einem Remis.

Ergebnisse

Tabelle

Partien

Turnierseite...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure