Unions Ansfelden ist Staatsmeister

14.03.2007 – Nach einer spannenden Schlussrunde am vergangenen Wochenende setzte sich der Favorit Union Ansfelden in der österreichischen Bundesliga durch und gewann mit knappem Vorsprung die Staatsmeisterschaft. Zweiter wurde ASVÖ Wulkaprodersdorf vor Maria Saal. Bester Spieler von Ansfelden war Vlastimil Babula, der 9 Punkte in 11 Partien machte. Die österreichische Bundesliga wird mit 12 Mannschaften zu sechs Spielern ausgetragen. Drei Bretter sind einheimischen Spielern vorbehalten. Die Wertung erfolgt nach Brettpunkten.Alle Statistiken bei Chess-Results...Zum ÖSB...Die Partien der Staatsliga...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren