US-Meisterschaft: Wesley So bleibt in Führung

von André Schulz
29.10.2020 – Wesley So verteidigte seine Führung bei den US-Meisterschaften, hielt mit einem Sieg über Jeffrey Xiong einen seiner Verfolger auf Distanz und geht mit einem Einpunkte Vorsprung in den letzten Spieltag. Dort trifft er noch auf Hikaru Nakamura und auf Ray Robson.| Foto: Justin Kellar

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Wesley So befindet sich weiterhin auf Kurs in Richtung US-Meistertitel 2020. Nach dem dritten von vier Spieltagen führt So mit 8 Punkten aus 9 Runden. Damit hat er vor dem Schlusstag mit noch zwei zu spielenden Partien die besten Chancen, kann aber theoretisch auch noch von Jeffrey Xiong oder Ray Robson eingeholt werden, die sich mit einem Punkt Rückstand den zweiten Platz teilen.

Opening package: 1.b3 and Black Secrets in the Modern Italian

Wesley So hat bei ChessBase 2 Eröffnungs-DVD veröffentlicht: 1.b3, der so genannte Nimzowitsch-Larsen-Angriff, aus weißer Sicht und seine Geheimnisse im modernen Italienisch (mit c3 und d3) aus schwarzer Sicht.

Mehr...

Wesley So begann den dritten Turniertag mit einem Remis gegen Samuel Sevian und gab damit seinen Verfolgern Xiong und Robson die Gelegenheit, mit ihm gleichzuziehen. Beide nutzten die Gelegenheit.

Ray Robson gewann seine Partie gegen Elshan Moradiabadi. In der Klassischen Variante der Französischen Verteidigung kam Robson mit einem Figurenopfer in Vorteil und gewann die Partie im Königsangriff.

 

15...Sa7 [Schwarz unterschätzt die folgende Kombination.]

16.Lxc4 dxc4 17.d5 Lc5 [Erträglicher war 17...Db7 18.Sxa7 Dxd5]

18.Lxc5 Sxc5 19.Sd6+ Kf8 20.Sxc4 Dc7 21.d6 Dc6 22.Sxa5 Db6 23.Sc4 [Weiß hat zwei Bauern für die Figur und Angriff.]

23...Dc6 24.Sd4 Da6 25.b3 [Stark war auch sofort 25.Sb5!? Sxb5 26.Dxc5 Sa7 27.Sb6]

25...Lb7 26.Dh4 Sc6 27.Sb5 Td8 28.Dh6+ Kg8 29.Tae1 Sa5 30.Se3 Dc6 31.Sd4 De8 32.Sg4 Sd7

 

33.f5 [Der Ausheber.]

33...Sc6 [33...gxf5 34.Sf6+ Sxf6 35.exf6 Df8 36.Dg5+; oder so 33...exf5 34.Sxf5 gxf5 35.Sf6+]

34.fxe6 fxe6 35.Sb5 g5 36.Dxg5+ Dg6 37.Sh6+ 1–0

Und auch Jeffrey Xiong punktete. Er gewann gegen Hikaru Nakamura, der bei diesem Turnier gegenüber seinen sonstigen Auftritten kaum wiederzuerkennen ist.

 

21...Te8? [Besser 21...Lc8]

22.Sg5 La8? [22...Tee7]

23.Ta6 Lb7

24.Txa5 La8 25.Lb3 Td7 26.Ta6 h6 27.Sxf7 Txf7 28.Lxf7+ Kxf7 29.Tc7+ Kg8

 

30.Tca7 [Mit Läuferfang.] 30...Lxe4 31.Txf6 Lxf6 32.Sxe4 Ld8 33.Ta8 Se6 1–0

In der 9. Runde traf Wesley So auf seinen Verfolger Jeffrey Xiong und hielt sich diesen mit einem Sieg auf Distanz. In einer bunten Partie hatte auch Xiong gute Chancen, hielt die Partie lange ausgeglichen, griff dann aber im Endspiel mit Turm und Leichtfigur fehl.

 

19.0–0–0 [Die lange Rochade ist hier recht optimistisch.]

19...b4 20.axb4 Sxb4 21.Sxb4 [21.cxb4 Lxe4 22.Dh3 Dc7 (22...Tc8 23.Ld3) 23.Ld3 Lxh1 24.Txh1 Txb4 ist nicht klar.]

21...Lxe4 22.Dxf4 [Besser vielleicht 22.Dh3]

22...Txb4 [Interessant war 22...Da5!? 23.Ld3 Lxh1 und Schwarz ist am Drücker, denn Weiß kann wegen Da1 nicht auf h1 nehmen.]

23.Ld3 [23.cxb4 Dc7+ 24.Kd2 Dc2+ kam nicht in Frage.]

23...Lxh1 24.Dxb4 Lf3

 

25.Td2 d5 26.Lxa6 h6 27.gxh6 Te4 28.Dc5 Txh4 [28...Te1+ 29.Kc2 Dxh4 Droht Matt nach Da4. 30.Db4 Dxh6 mit offenem Ausgang.]

29.Dc8 [29.hxg7!? Kxg7 30.Le2]

29...Dxc8 30.Lxc8 Txh6

 

[Der Rauch hat sich verzogen. Materiell steht das Endspiel gleich, aber Weiß hat einen Freibauern auf b4.]

31.Lb7 Th5 32.b4 Kf8 33.Kb2 Tf5 34.Kb3 Ke7 35.Ka4 g5 36.b5 Tf4+ 37.Ka5 Kd6 38.b6 Tc4 39.Td3 Tc5+ 40.Kb4 Tc4+ 41.Kb3 Tf4 42.c4 Kc5 43.cxd5 Tb4+ 44.Kc3 [Schwarz hat bis hierhin das Gleichgewicht gehalten.]

 

44...Txb6? [44...Le4 45.Td2 Tc4+ 46.Kb3 Tb4+ ist remis.]

45.d6 [Schwarz muss nun die Qualität geben. Danach ist die Partie für ihn verloren.]

45...Txb7 46.d7 Txd7 47.Txd7 f5 48.Kd3 Le4+ 49.Ke3 g4 50.Kf4 Kc6 51.Tf7 Kd6 52.Txf5 1–0

Am Schlusstag trifft auf Wesley So nun auf seinen Verfolger Robson und auf Hikaru Nakamura.

Ergebnisse

Runde 7

 

Runde 8

 

Runde 9

 

Tabelle

 

Partien

 

 

Turnierseite...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren