US-Meisterschaften: Caruana vor Robson

von André Schulz
13.10.2022 – In einer lebhaften 7. Runde gab es bei den US-Meisterschaften vier entschiedene Partien. Caruana verteidigte mit einem Sieg gegen Lenderman seine Führung. Ray Robson schlug Wesley So und ist nun engster Verfolger. Elshan Moradiabadi lieferte gegen Leinier Dominguez ungewollt eine Kurzpartie. | Fotos: Lennart Ootes, Chrystal Fuller/ Saint Louis Chess Center

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Fabiano Caruana dominiert weiter das Geschehen bei den US-Meisterschaften und gewann in der 7. Runde gegen Aleksandr Lenderman. Mit den weißen Steinen wählte Caruana gegen Lednermans Slawisches Damengambit eine Gambitvariante und erhielt für seinen geopferten Bauern die Initiative. Lenderman hielt einige Zeit dem Druck stand. Im fortgeschrittenen Mittelspiel gleich Caruana jedoch die Materialbilanz aus und kam beim Übergang ins Endspiel zu entscheidendem Vorteil.

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Einen Bigpoint erzielte Ray Robson mit den weißen Steinen gegen Wesley So. Auch hier gab Weiß in der Eröffnung einen Bauern und erhielt zur Kompensation offene Angriffslinien für sein Läuferpaar gegen die schwarze Königsstellung. Als Folge des anhaltenden Drucks brach Robson schließlich am Königsflügel entscheidend durch.

Den dritten Weißsieg landete Dariusz Swiercz gegen Hans Niemann. In der Katalanischen Eröffnung kam Swiercz zu einem überraschend schnellen Erfolg:

Dariusz Swiercz

 

 

 

Und auch die vierte Entscheidung in der offenen Meisterschaft fiel zugunsten von Weiß aus und war zugleich die kürzeste Partie des Tages. In der Russischen Verteidigung unterlief Elshan Moradiabadi gegen Leinier Dominguez ein bekannter Eröffnungsfehler.

Leinier Dominguez

 

 

 

Ohne Sieger endeten die Partien zwischen Jeffery Xiong und Awonder Liang, Christopher Yoo und Levon Aronian sowie Sam Shankland und Sam Sevian.

Ergebnisse der 7. Runde

 

Tabelle nach der 7. Runde

 

Partien

 

 

Frauenmeisterschaft

Mit fünf entschiedenen Partien übertrafen die Frauen einmal mehr ihre männlichen Kollegen im Saint Louis Chess Center in punkto Kampffreudigkeit. Im Fernduell um die Tabellenspitze reichte Irina Krush jedoch ein Remis gegen Yan Ruiyang zur Verteidigung der Führungsposition. Jennifer Yu unterlag Megan Lee und fiel zurück, während Megan Lee nun an ihrer Stelle an die Spitze rückte und sich die Führung mit Irina Krush teilt.

Megan Lee

Die 12-jährige Alice Lee erlitt im Kampf um die Meisterschaft einen Rückschlag und verlor gegen Rochelle Wu. Nazi Paikidze gewann gegen Sophie Morris-Suzuki. Tokhirjonova Gulrukhbegim entschied das Duell der Spielerinnen mit den längsten Namen gegen Tatev Abrahamyan für sich und Ashrita Eswaran gewann ihre Partie gegen Sabine Foisor. Die zweite Punkteteilung an diesem Tage lieferten Thalia Cervantes und Anna Zatonskih.
 

Ergebnisse der 7. Runde

 

Tabelle nach der 7. Runde

 

Partien

 

Turnierseite


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure