US-Meisterschaften: Nakamura übernimmt Führung

von André Schulz
26.03.2019 – Mit einem Sieg über Timur Gareyev übernahm Hikaru Nakamura die alleinige Führung bei der US-Meisterschaft. Jennifer Yu führt die Frauenmeisterschaft an, benötigte gestern aber die Hilfe der Schachgöttin Caissa. | Foto: Justin Kellar

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Die Begegnung zwischen Hikaru Nakamura und Timur Gareyev verhieß unterhaltsames Schach, schließlich pflegen beide Spieler einen originellen Stil und lieben taktische Scharmützel. In Punkto Originalität übernahm erst einmal Nakamura die Führung und spielte nach 1. Sf3 c5 2. g3 g6 den ungewöhnlichen Zug 3. c3. Nach der weiteren Folge 3... d5 4. Lg2 Sf6 5. d4 Sbd7 6. Se5 Db6 ist eine Stellung auf dem Brett, die an die Schlechtervariante im Slawischen Damengambit erinnert, mit vertauschten Farben.

 

In der Mega findet man nach 5... Db6 tatsächlich keinen einzigen Vorgänger. Im Laufe des Mittelspiels baute sich Nakamaru dann nach und nach eine überlegene Position auf.

 

Weiß steht klar besser. Das Ende kam aber doch überraschend schnell: 28. Lxf6 exf6 29. Dxb6 Te6 30. Dxa5 Lc5 31. Sxd5 Tde8 32. e3 Kg7 33. Dc7 1-0

So-Dominguez | Foto: Lennart Ootes

Das nominelle Spitzenspiel der 6. Runde war das Duell der beiden 2700er Wesley So und Leinier Dominguez. In einer ziemlich verrammelten Stellung hatte Dominguez mit Schwarz zum Damenflügel rochiert. So versuchte das Bollwerk aufzubrechen.

 

Hier spielte So 21. d4 und nach 21... exd4 22. cxd4 cxd4 23. Txd4 Sa6 24. Tb1 Lb4 folgte 25. c5 Txd4 26. c6+ Kxc6 27. Dxa6. Schwarz flüchtete mit seinem König zum Königsflügel und am Ende brachte die Operation nicht mehr als ein Remis ein. 

Zum ersten Mal bei dieser Meisterschaft trug sich auch Fabiano Caruana in die Siegerliste ein. 

 

Jeffrey Xiong war hier offenbar der Auffassung, der Sc5 sei tabu, da sonst der d-Bauer durchläuft bzw. den Turm kostet und spielte 41...Ke8? Es folgte jedoch 42. Lxc5 und nach 42...d2 wäre 43. Ta1 Lc2 mit Ausgleich nach Xiongs Plan gewesen. Weiß spielte aber 43. Ta8! Kd7 44. Lb6 und die Umwandlung des Bauern wäre nutzlos wegen 45. Td8. Xiong probierte noch 44....Kc6 und gab nach 45. La5 auf (45...d1D  46. Tc7 Kd7 47. Td8)

In der Partie zwischen Aleksandr Lenderman und Ray Robson war ein ausgeglichenes Damenendspiel entstanden. 

 

Nach 39. b7 Dc1 40. b8D Qxb2 41. Qxb2 d1D waren die zwei Damen verschwunden und zwei neue Damen auf dem Brett. Am Stellungsurteil hatte sich jedoch nichts geändert. Ein paar Züge später wurde die Partie remis gegeben.

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

Frauenmeisterschaft

Mit Ausnahme der Partie zwischen Carissa Yip und Anna Sharevich fanden in der Frauenmeisterschaft alle Partien der sechsten Runde eine Siegerin.

Spitzenreiterin Jennifer Yu besiegte Maggie Feng, benötigte dazu aber Caissas Hilfe. 

 

Weiß spielte sorglos und vermutlich in Zeitnot 37. Dc6?. Nach 37.gxh4 Dxh4 38.Se3 hätte Weiß stattdessen Gewinnstellung behalten. Nun folgte jedoch 37...hxg3 38. fxg3 f4 39. Dc7 Dxg3 40. Kg1 Td1 matt.

Tatev Abrahamyan feierte einen Sieg über Irina Krush.

Abrahamyan-Krush | Foto: Lennart Ootes

In der Drachenvariante kam ein häufig gespieltes Abspiel aufs Brett.

 

Hier zog Schwarz nicht einen der Standardzüge 11...Tc8 oder 11...Se5, sondern 11...Sa5 und erhielt nach 12.0-0-0 Sxb3 13. cxb3 a5 14. Lh6 a4 eine überraschend brauchbare Position. Die Partie nahm bald Fahrt auf und im gegenseitigen Versuch, die andere Spielerin Matt zu setzen, stand schließlich diese Position auf dem Brett.

 

Hier war nun 38... b5 am genausten. Nach 39. Df2 spielt Schwarz dann 39...Txd5  40. exd5 Dc3 und gibt Dauerschach. Stattdessen ließ Schwarz die weiße Dame in ihre Stellung 38.... Tb5 39. Df2 Tc5? und musste nach 40. Df7 bald aufgeben.

Sizilianische Drachenvariante 1 & 2

Band 1 befasst sich mit der Hauptvariante nach 9.Lc4, der schärfsten Fortsetzung von Weiß. Nielsens Repertoire-Vorschlag ist die Soltis-Variante (12...h5), die auch von Magnus Carlsen regelmäßig gewählt wurde.

Mehr...

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

 

Live-Kommentierung des Saint Louis Chess Clubs

Turnierseite...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren