US-Meisterschaften: Niemann sorgt wieder für Schlagzeilen

von André Schulz
06.10.2022 – Hans Niemann ist einer der Teilnehmer der US-Meisterschaften und sorgt erneut für Schlagzeilen. Er gewann seine Auftaktpartie und verweigerte dann jede Auskunft über den Partieverlauf: "Es war eine so schöne Partie, dass ich sie nicht zu beschreiben brauche." | Fotos: Lennart Ootes / Saint Louis Chess Center

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Am Mittwoch Nachmittag begannen im Saint Louis Chess Center die US-Meisterschaften mit einem offenen Turnier und einer Frauenmeisterschaft. Die US-Meisterschaften sind stets ausgezeichnet besetzt, mit den besten Spielern des Landes. Aber diesmal stehen sind unter besonderer Beobachtung, weil mit Hans Niemann, der sich als Jugend-Landesmeister qualifiziert hatte, der Mann mitspielt, der zur zeit weltweit für Schlagzeilen sorgt.

Die offene Diskussion wird darüber geführt, ob Niemann steiler Aufstieg in die Weltspitze mit regulären Mitteln erfolgt, oder ob er auf irgendeine Weise Computerhilfe in Anspruch nimmt. Einen Tag vor Turnierbeginn kam die Plattform Chess.com mit einer langen Erklärung, in der sie aufzeigte, dass Niemann zwischen 2015 und 2020 auf dieser Plattform in 100 Online-Partien nach der Auffassung von Chess.com Computerhilfe in Anspruch genommen hat. Niemann hat diesen Betrug gegenüber Chess.com zugegeben. Chess.com räumte ein, dass sie keine geeigneten Methoden haben, um auch in langen Turnierpartien Computerhilfe nachzuweisen, veröffentlichte aber eine Reihe von Diagrammen, mit denen gezeigt wurde, dass kein anderer junger Spieler eine solche Leistungsexplosion aufzuweisen hat.

Zur Cheating-Prävention führten die Organisatoren gründliche Elektronik-Scans an den Spielern durch und verzögerten die Übertragung um eine halbe Stunde.

Die Diskussion um Niemann überschattet das Turnier und der 19-Jährige sorgte auch nach der ersten Runde mit seinem Verhalten wieder für Schlagzeilen.

Die Meisterschaft werden nun mit 14 Teilnehmern und Teilnehmerinnen gespielt. Im offenen Turnier umfasst der Preisfonds 262.000 USD. Der erste Platz ist mit 60.000 USD dotiert. Auch der letzte erhält noch 5.500 USD. Die Elo-Favoriten sind Wesley So, Levon Aronian und Fabiano Caruana. Niemann ist Nummer Acht der Setzliste.

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Er traf am ersten Spieltag auf den Christopher You, mit 15 Jahren der jüngste Spieler im Feld. Niemann gewann die Partie.

Hans Niemann

Nach den Partien ist es bei allen Turnieren im Saint Louis Chess Center üblich, dass die Spieler im Interview an einem Monitor einige Varianten zeigen und über die Partie sprechen. Beim Sinquefield Cup war aufgefallen, dass Niemann bei diesen Post Mortem Analysen keine korrekten Varianten angeben konnte. Nach der Auftaktrunde der US-Meisterschaften trat er zwar zum Interview an, verweigerte aber jede Auskunft über seine Partie und sorgte so wieder für Schlagzeilen: "Es war eine so schöne Partie, dass ich sie nicht zu beschreiben brauche."

Neben Niemann trug sich noch Sam Sevian in die Siegerliste der ersten Runde ein.

Sam Sevian

Er gewann seine Partie gegen Elshan Moradiabadi. Die übrigen Partien fanden keinen Sieger.

 

Ergebnisse

 

Tabelle

 

Partien

 

 

Frauenmeisterschaft

In der Frauenmeisterschaft waren mehr Entscheidungen zu vermelden. Die erst zwälf Jahre alte Alice Lee gewann bei ihrer ersten Teilnahme an den US-Frauenmeisterschaften der Erwachsenen gegen Ashritha Eswaran.

Alice Lee

Einen ganzen Punkt gewann auch Begim Tokhirjonov gegen WFM Sophie Morris-Suzuki. Und Jennifer Yu besiegte die vielfache US-Meisterin Anna Zatonskih. In einem langen Endspiel konnte sie einen Mehrbauern in einen vollen Punkt verwandeln.

Jennifer Yu

Den vierten Tagesseig feierte Megan Lee gegen FM Rochelle Wu. Die übrigen Partien endeten remis.
 

Ergebnisse

 

Tabelle

 

Partien

 

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure